Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Wissenstest Oktober 2017
  • Wie viele Einwohner hat das Gebiet Kaliningrad?

Alle Umfragen

Businesstermin

In dieser Rubrik machen wir auf verbindliche Termine aufmerksam, die Residenten der Russischen Föderation, also ausländische Bürger mit Zeitweiligem Wohnrecht oder Aufenthaltsgenehmigung haben. Weiterhin informieren wir Sie über Dinge, die Sie bei einem längeren Aufenthalt in Russland zu beachten haben.


Steuerpflichten Residenten/Einzelunternehmer

25 Okt 2017

Der Steuerkalender für Kleinstunternehmer (Einzelunternehmer) sieht folgende Fristen für Zahlungen und Berichterstattungen vor Bis 1. April – Zahlung des fixierten Beitrages von 1 Prozent in den Rentenfond für Einnahmen aus dem Vorjahr, die die Summe von 300.000 Rubel übersteigt Bis 25. April – Zahlung der Einnahmesteuern für das erste Quartal des laufenden Jahres Bis 30. April &nda...

Weiter
Zahlung Immobilien- und Kfz.-Steuer

01 Dez 2017

Sind Sie im Besitz des Zeitweiligen Wohnrechtes oder einer Aufenthaltsgenehmigung, so sind Sie verpflichtet, sich einmal jährlich bei der Migrationsbehörde zu melden und eine Aufenthaltsinformation abzugeben. Tun Sie dies nicht, kann dies zum Entzug des Aufenthaltstitels führen. Der Zeitpunkt der Abgabe der Meldung hängt vom Datum der Erteilung des Zeitweiligen Wohnrechtes oder der Aufenthaltsgenehmigung ab.

Weiter
Steuerpflichten Residenten/Einzelunternehmer

31 Dez 2017

Der Steuerkalender für Kleinstunternehmer (Einzelunternehmer) sieht folgende Fristen für Zahlungen und Berichterstattungen vor Bis 1. April – Zahlung des fixierten Beitrages von 1 Prozent in den Rentenfond für Einnahmen aus dem Vorjahr, die die Summe von 300.000 Rubel übersteigt Bis 25. April – Zahlung der Einnahmesteuern für das erste Quartal des laufenden Jahres Bis 30. April &nda...

Weiter
Jahresregistrierung für Residenten

01 Jan 2018

Sind Sie im Besitz des Zeitweiligen Wohnrechtes oder einer Aufenthaltsgenehmigung, so sind Sie verpflichtet, sich einmal jährlich bei der Migrationsbehörde zu melden und eine Aufenthaltsinformation abzugeben. Tun Sie dies nicht, kann dies zum Entzug des Aufenthaltstitels führen. Der Zeitpunkt der Abgabe der Meldung hängt vom Datum der Erteilung des Zeitweiligen Wohnrechtes oder der Aufenthaltsgenehmigung ab.

Weiter