Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Wissenstest Juni 2016

16 Jun 2016 - 30 Jun 2016 Umfrage wird auf Bestellung durchgeführt: Kaliningrad-Domizil

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an unserem Wissenstest.

Jeden Monat startet unsere Informationsagentur 

  • vom 01. bis 15. des Monats eine Umfrage und
  • vom 16. bis 30./31. des Monats einen Wissenstest.

Unsere Frage nach Ihrem Wissen für Juni 2016 lautete:

Wie heißt der Vater von Wladimir Wladimirowitsch Putin mit Vornamen?

Vermutlich war dies keine schwierige Frage – zumindest nicht für diejenigen, die sich ständig mit Russland befassen. Der Vater von Putin hieß mit Vornamen natürlich Wladimir und anscheinend gefiel ihm sein Vorname und er hat somit seinem Sohn sowohl seinen Vornamen und automatisch auch den Vatersnamen übergeben – eine nicht seltene Namensfolge in Russland (der Kaliningrader Gouverneur heißt Nikolai Nikolajewitsch Zukanow – als ein weiteres Beispiel). Dabei ging es bei der Frage gar nicht um Putin – wir haben ihn nur ausgewählt, weil er allen Leuten in der Welt bekannt ist und somit einen gewissen Bezugspunkt darstellt. Es ging darum, denjenigen, die sich in Russland nicht so sehr auskennen zu vermitteln, dass der Name eines russischen Bürgers/Bürgerin prinzipiell aus drei Teilen besteht – dem Vornamen, Vatersnamen und Familiennamen. Der Vatersname heißt so, weil es sich um den Vornamen des Vaters handelt, egal ob es sich bei dem Kind um einen Jungen oder ein Mädchen handelt. Bei Frauen wird der Vatersname nur ein wenig abgewandelt – in diesem Fall also Wladimirowna.

In Russland spricht man sich mit „Sie“ (Ihr) an – wenn man sich nicht kennt – die Vorgehensweise ist hier genau wie in Deutschland – mal von einigen Ausnahmen abgesehen, wo Leute die gesellschaftliche Etikette nicht kennen (wollen). Sie machen auch keinen Fehler, wenn Sie Ihr Gegenüber mit Vornamen und Vatersnamen anreden und den Familiennamen weglassen. Dies ist eine der Möglichkeiten, sich korrekt und offiziell wertschätzend zu verhalten. Man kann es aber auch wie in Deutschland halten: Herr Putin oder Frau Putina.

Ach so, wenn Sie „Wowa“ angeklickt haben, so ist das natürlich auch richtig, denn Wowa ist die Kurzfassung von Wladimir. Kinder redet man meist in der Kurzfassung (Niedlichkeitsform) an. Bei Erwachsenen bedeutet das, dass man sich gut kennt und duzt.

Uwe Niemeier

… ach, ehe ich es vergesse: Wissen Sie eigentlich, dass dieser Wissenstest sich in der Nacht zum 1. des neuen Monats abschaltet? Ja, solche phantastischen technischen IT-Wunder gibt es auf unserem Portal. Und das nächste Wunder passiert dann schon eine Sekunde später, denn dann schaltet sich eine neue Umfrage-Frage wieder zu. Wenn Sie also nichts Besseres zu tun haben bleiben Sie doch einfach wach und beobachten diesen technischen Vorgang. Vielleicht sind Sie ja der oder die Erste mit dem „Klick“. Sie können zwar nichts gewinnen, aber es ist trotzdem ein schönes Gefühl Erste(r) gewesen zu sein.

  • Wie heißt der Vater von Wladimir Wladimirowitsch Putin mit Vornamen?

    Alexander - 19

    Pjotr - 3

    Wladimir - 151

    Wowa - 6