Was tun? – Что делать? Ein Wochenende in Kaliningrad

Was tun? – Что делать? Ein Wochenende in Kaliningrad

Mit diesem Pilot-Beitrag versuchen wir den Start zu einem neuen Thema.

In den nächsten Wochen wird die Informationsagentur „Kaliningrad-Domizil“ die Zusammenarbeit mit der „Tourismus-Info Kaliningrad“, der Leitung des „Bernsteinmuseums“ und anderen Einrichtungen organisieren. Ziel ist es, dass wir den längerfristig in Kaliningrad lebenden Deutschen und Besuchern Kaliningrads Anregungen geben, wie sie das Wochenende interessant in Kaliningrad oder dem Kaliningrader Gebiet verleben können.

Leider sind bisher viele Informationen nur in russischer, bestenfalls englischer Sprache verfügbar. Wir arbeiten daran, dass zukünftig auch Informationen in deutscher Sprache verfügbar sind und bitten bis dahin um Verständnis – als kleines regionales, privat finanziertes Informationsportal haben wir einfach keine Chance den gesamten Informationsbedarf bzw. das gesamte Informationsangebot ins Deutsche zu übersetzen.  

Das heutige Angebot ist einfach nur der Start – wir werden an der ständigen Verbesserung arbeiten und hoffen auf Ihre Anregungen, wie Sie gerne diese neue ständige Rubrik sehen würden. Dies hilft uns sehr bei unseren Gesprächen mit den Kaliningrader Verantwortlichen und bei der Gestaltung eines interessanten Informationsportals und hilft Ihnen – eben damit es niemandem langweilig wird in unserer kleinen, gemütlichen, unfertigen Stadt.

Laden Sie die englischsprachige Datei zum Veranstaltungsangebot im PDF-Format herunter.

Reklame

Kommentare ( 1 )

  • Jenenser

    Veröffentlicht: 6. Oktober 2013 19:22 pm

    Hallo Uwe,
    da habe ich Dein verstecktes SOS verstanden. Und biete Eurer Agentur meine kostenlose Unterstützung an. Auf der einen Seite kann ich mit dem Übersetzen meine Kenntnisse der russischen Sprache pflegen und erweitern und natürlich bin ich weiterhin an einer positiven Entwicklung der Stadt Kaliningrad aus unterschiedlichen Gründen interessiert. Setze Dich einfach mit mir in Verbindung.
    Gruß Jan.

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 6. Oktober 2013 21:14

      Hallo und Guten Abend Jan,
      besten Dank für Dein Angebot. Mitarbeit am Portal ist natürlich immer gern gesehen.
      Das Portal ist keine kommerzielle Einrichtung, d.h. es wird damit kein Geld verdient. Auch die wenige geschaltete Reklame bringt kein Geld, sondern stellt nur die Umsetzung des Prinzips "Geben und Nehmen" dar - man hilft sich eben. Ich kann und werde natürlich keine "Aufgaben stellen". Wenn Du bei Deinen "Streifzügen" durch das russische oder Kaliningrader Internet einen interessanten Artikel findest und ihn hier veröffentlichen möchtest oder einen eigenen Beitrag schreiben willst zu Deiner Sicht der Dinge - das wäre schon sehr hilfreich. Bisher ist das Portal im wesentlichen ein Monolog und so soll es nicht bleiben.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung