Ex-Bürgermeister will ständig beten und helfen

Ex-Bürgermeister will ständig beten und helfen

Alexander Jaroschuk, ehemaliger Bürgermeister der Stadt Kaliningrad, will ständig beten und auch ständig helfen, wenn dies denn nötig ist.

Dieser selbstlose und moralische Einsatz gilt dem neuen Bürgermeister der Stadt, der ihn vorfristig abgelöst hatte. Er gab die Erklärung während der Amtseinführung des neuen Bürgermeisters Alexej Silanow ab.

Jaroschuk kommentierte, dass er wohl derjenige im Saal ist, der am meisten aufgeregt ist, denn nur er weiß, welch schweren Amtseid der neue Bürgermeister jetzt ablegen wird. Und Jaroschuk habe keine Minute Zweifel, dass der neue Bürgermeister seiner Aufgabe gerecht werde. Er werde deshalb die neue Aufgabe gut meistern, weil er über große Erfahrung verfüge und, was noch wichtiger ist, er habe die Unterstützung von Gott und des Gouverneurs. Das ist sehr wichtig – meinte Jaroschuk.

„Wissen Sie, wenn es diese zwei Faktoren nicht gibt, dann klappt auch nichts“, - kommentierte der Ex-Bürgermeister. Und eben deshalb werde er immer beten und auch helfen, wenn es nötig ist.

Uwe Niemeier

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung