Herzlichen Glückwunsch allen Frauen am heutigen Tag

Herzlichen Glückwunsch allen Frauen am heutigen Tag

Der 8. März ist jedes Jahr in Russland einer der wichtigsten gesellschaftlichen Feiertage. An diesem Tag stehen die Frauen im Mittelpunkt. Dieser Tag ist arbeitsfrei und sollte er auf einen Wochenendtag fallen, so wird der Freitag davor oder der Montag danach zum arbeitsfreien Tag erklärt.

Es wäre eine Todsünde, oder bürgerlicher ausgedrückt – ein Scheidungsgrund, wenn ein Ehemann an diesem Tag vergisst, seiner Frau zu gratulieren. Auch ein jugendlicher Liebhaber sollte seiner Freundin an diesem Tag, außer seiner Liebe noch eine andere Aufmerksamkeit, als Zeichen seiner Achtung, schenken. Natürlich sind Blumen an diesem Tag besonders gefragt und beginnend mit dem 6. März beginnen die Preise sich mit jedem Tag zu verdoppeln. Am 8. März nach 12.00 Uhr fallen dann die Preise wieder rasant. Für die Blumenhändler in ganz Russland sind diese drei Tage der Hauptumsatzschwerpunkt des ganzen Jahres.

Firmen und staatliche Organisationen nutzen den Vortag dazu, um ihren weiblichen Mitarbeitern zu gratulieren. Meistens ab 15.00 Uhr läuft somit in Russland nichts mehr, da sich alle auf einen gemütlichen Nachmittag im Arbeitskollektiv konzentrieren. Während die männlichen Mitarbeiter sich um mehr oder weniger einfallsreiche Geschenke und Aufmerksamkeiten für ihre Kolleginnen kümmern, bereiten die Frauen – wie soll es anders sein – üppige Speisen vor. Oft wird in den Räumen der Firma gefeiert, häufig aber auch – wenn es die wirtschaftliche Lage zulässt – auch in Restaurants. Oftmals sind schon Wochen im voraus alle Räumlichkeiten ausgebucht.

Am eigentlichen Feiertag, dem 8. März, wird dann im Familien-, Verwandten- und Bekanntenkreis gefeiert. Für den Blumenstrauß und eine Schachtel Konfekt müssen sich dann die Frauen mächtig ins Zeug legen, um, beginnend am späten Nachmittag, den Ehemann und die anderen Gäste mit Speisen und Getränken zu verwöhnen.

An den eigentlichen, tieferen Sinn dieses Feiertages – dem Streben nach Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau – wird in den wenigsten Fällen gedacht. Es ist eben ein Feiertag, ein Tag zur Erholung, ein Tag um sich mal wieder in Familie und mit engen Freunden zu treffen.

Uwe Niemeier

Reklame

Kommentare ( 1 )

  • Радебергер Radeberger

    Veröffentlicht: 13. März 2016 04:19 pm

    Hallo pazi,
    zu 2. Wäre dieser Tag von einer konservativen Partei gekürt worden, dann wäre es nicht "dieser" Tag, sondern ein Tag mit einem anderen inhaltlichen Hintergrund.
    Tja pazi, wären Sie in der DDR zur Schule gegangen, dann hätten Sie das und noch einiges mehr über die Frauenbewegungen schon im Geschichtsunterricht erfahren.
    Die heutigen Schulkinder in der BRD mit den über hundert unterschiedlichen Schulsystemen brauchen sich jedoch mit diesem Wissen nun nicht mehr belasten.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung