Medwedjew vergleicht die russische Krim mit dem chinesischen Hongkong

Medwedjew vergleicht die russische Krim mit dem chinesischen Hongkong

Der russische Premierminister Dmitri Medwedjew ist davon überzeugt, dass die Rückkehr der Krim in den Bestand Russlands der Beginn einer neuen Epoche bedeutet.

„Für viele war die Rückkehr der Krim die Wiederherstellung der geschichtlichen Gerechtigkeit, welche von der Bedeutung zu vergleichen ist mit dem Fall der Berliner Mauer, der Wiedervereinigung Deutschlands und der Rückkehr von Hongkong und Makao in den Bestand Chinas“, - wird der Premier zitiert.

Medwedjew betonte, dass der Staat die Folgen der Wiedervereinigung mit der Krim sehr bewusst beurteilt hat und dass die jetzige Aufgabe darin besteht, die Folgen für die russische Wirtschaft zu minimieren.

„Wir alle – das Land, die Regierung und das Parlament – haben dies unterstützt und erahnten die möglichen Folgen und jetzt arbeiten wir gemeinsam an der Verringerung der Folgen für die Wirtschaft, für die Gewährleistung der Stabilität und der sozialen Entwicklung unseres Staates“, - so der Chef des Ministerkabinetts.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung