Neue russische Luftaufklärung ab 2014 in Kaliningrad einsatzbereit

Neue russische Luftaufklärung ab 2014 in Kaliningrad einsatzbereit

Russland setzt den Ausbau der Luftverteidigung durch die Stationierung von Raketenfrühwarnanlagen der neuen Generation „Woronesh“ wie geplant fort.

Zwei Stationen  des Raketenfrühwarnsystems „Woronesh“ werden im Jahre 2014 auf dem Kaliningrader Gebiet und im Gebiet Irkutsk in das Regime der Gefechtsbereitschaft überführt. Zum jetzigen Zeitpunkt werden die bereits eingerichteten Stationen getestet. Darüber informierte laut und deutlich der Pressedienst des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation (Anm. UN: Hoffentlich liest die BILD-Zeitung auch diese Pressemitteilung, damit es nicht wieder zu irgendwelchen Sensationsmeldungen kommt).

Weitere neue Elemente des Raketenfrühwarnsystems werden im Krasnodarski Krai, im Altaiski Krai, im Gebiet Orenburg  und Sapoljare stationiert.  Nach Beendigung des Ausbaus des Frühwarnsystems wird dieses im vollen Umfang in sehr kurzer Zeit über mögliche Atomangriffe Informationen liefern.

Quelle: http://klops.ru/news/tehnologii/84323-rls-novogo-pokoleniya-voronezh-zastupit-na-boevoe-dezhurstvo-v-kaliningrade-v-2014-g

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung