Putin zur militärischen Zusammenarbeit mit Zypern

Putin zur militärischen Zusammenarbeit mit Zypern

Der russische Präsident Wladimir Putin hat versichert, dass die Zusammenarbeit mit Nikosia auf militärischem Gebiet, insbesondere die Nutzungsmöglichkeiten der zyprischen Häfen, niemanden stört.

„Unsere Freundschaft ist nicht gegen irgendjemanden gerichtet, sondern zur Umsetzung unserer beiden Aufgaben auf nationalem Gebiet, zum Vorteil unserer Völker. Und unsere Freundschaft ist für niemandem zum Schaden“, - so Putin auf einer Pressekonferenz nach Beendigung der Gespräche mit dem zyprischen Präsidenten.

„Ich glaube, das wird niemanden beunruhigen“, - so er russische Präsident weiter.

Zypern gestattet Russland die Nutzung seiner Häfen für die Schiffe, die an der Bekämpfung des Terrorismus beteiligt und gegen Piraten eingesetzt sind.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung