Russische Beamte werden nicht klüger

Russische Beamte werden nicht klüger

Mal wieder hat ein mittelhochgestellter russischer Beamter geglaubt, schlauer zu sein, als die Rechtspflegeorgane.

Und mal wieder geht es um das Verteidigungsministerium und mal wieder um Korruption.

Das Verteidigungsministerium verfügt über ein Audit-Departement. Diese Struktur hat die Aufgabe, die abgeschlossenen Verträge aller Art auf Richtigkeit zu prüfen. Und der Chef dieses Departements glaubte, seine Position nutzen zu können, um zusätzlich Geld verdienen zu können.

Im Vergleich zu anderen bekanntgewordenen Korruptionsfällen in den letzten vier, fünf Jahren, handelt es sich hier um Kleinkram – lächerliche 11 Mio. Rubel – rund 150.000 Euro.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung