Russischer Verteidigungsminister zu Besuch in Ägypten

Russischer Verteidigungsminister zu Besuch in Ägypten

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu reiste am Montagabend zu einem offiziellen Besuch nach Ägypten.

Die durch ihn geleitete Delegation umfasst 26 Mitglieder. Die Delegation wird sich zwei Tage in Ägypten aufhalten. Der Verteidigungsminister wird sich während dieses Aufenthaltes auch mit dem ägyptischen Präsidenten treffen.

In den letzten Jahren hat sich die militärtechnische Zusammenarbeit zwischen Russland und Ägypten aktiv entwickelt. Im Jahre 2014 wurden zwischen beiden Staaten Verträge über die Lieferung von russischer Militärausrüstung mit einem Auftragswert von 3,5 Mrd. USD abgeschlossen.

Zum Lieferumfang gehören Systeme der Luftverteidigung S-300WM „Antej-2500“ und „Top-M1“, Jagdflugzeuge MIG29/M/M2, Hubschrauber MI-35M, Panzerabwehrkomplexe „Kornet-E“ sowie Schiffsabwehrraketen.

Im Ergebnis des Kaufes von zwei Hubschrauberträgern des Typs „Mistral“ durch Ägypten in Frankreich hat Ägypten auch einen Liefervertrag für 50 Kampfhubschrauber in der Version Ka-52K mit Russland zur Ausrüstung dieser Schiffe unterzeichnet.

Weiterhin ist Ägypten aktiv an der Koordinierung der Handlungen der russischen Militärgruppierung in Syrien beteiligt.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung