Russisches Massenmedium „Wedomosti“ hat Plan zu 33 Prozent erfüllt

Russisches Massenmedium „Wedomosti“ hat Plan zu 33 Prozent erfüllt
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

 

 

Gut unterrichtete Quellen des Informationsportals „Wedomosti“ in der russischen Präsidentenadministration hatten informiert, dass es in dieser Woche zu Massenentlassungen russischer Gouverneure bzw. Leitern von Republiken kommt.

Sechs konkrete Namen wurden genannt. Man lies offen, ob die Liste noch ergänzt wird.

Bereits am Dienstag begann der russische Präsident Putin mit der Planerfüllung und entließ zwei Gouverneure aus der Liste der bekannten sechs.

Die Gouverneurin des Gebietes Murmansk Marina Kowtyn reichte ihr Entlassungsgesuch auf eigenen Wunsch ein. Sie gab keine weiteren Kommentare ab. Sie hatte das Gebiet seit April 2014 geleitet.

Bereits vor ihr hatte der Gouverneur des Gebietes Tscheljabinsk Boris Dubrowski um seine Entlassung beim russischen Präsidenten nachgesucht. Er hatte das Gebiet seit 2014 geleitet.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung