Russland wird die ukrainische Wirtschaft unterstützen

Russland wird die ukrainische Wirtschaft unterstützen

Der russische Außenminister Lawrow erklärte, dass Russland die ukrainische Wirtschaft unterstützen wird. Deshalb wird Russland von Kiew nicht die Bezahlung von Schulden fordern.

Der russische Außenminister Lawrow ist der Ansicht, dass Russland mit seinem Verhalten sehr positiven Einfluss auf den Zustand der ukrainischen Wirtschaft nimmt. Dies betrifft sowohl die Gaslieferungen zu niedrigen Preisen wie auch die Lieferung von Strom und Kohle.

„Wir tun sehr viel, damit sich die ukrainische Wirtschaft irgendwie über Wasser hält. Russland selber hat auch keine Hintergedanken, wenn es im internationalen Maßstab für einen direkten Dialog zwischen den Konfliktparteien auftritt. Es gibt keinen anderen Weg, außer den direkten Kontakten. Außerdem liefern wir humanitäre Hilfe in großem Umfang in die Ukraine. Diese hilft der Bevölkerung im Südosten der Ukraine irgendwie zu überleben. Wir haben viele Flüchtlinge aus der Ukraine aufgenommen. Die Ukrainer flüchten vor den Schrecken des Krieges auf unser Territorium“, so der Außenminister.

Der Minister informierte, dass Russland zur Unterstützung der ukrainischen Wirtschaft bisher keine Rückzahlung der Schulden fordert, obwohl die Fristen schon erreicht sind. Das betrifft sowohl Gaslieferungen zu günstigen Preisen, wie auch Stromlieferungen zu Preisen, wie sie auf dem russischen Binnenmarkt bezahlt werden. Auch Kohle wird ohne Vorkasse geliefert.

Reklame

Kommentare ( 1 )

  • Regul

    Veröffentlicht: 27. Januar 2015 12:18 pm

    Hallo Herr Niemeier,

    mag es nicht etwas Unverständnis erzeugen, wenn Russland hier den Gegenspieler unterstützt? Nun, wahrscheinlich kalkuliert man damit, dass die Ukraine pleite ist und die Forderung überhaupt nicht bedienen wird. Das würde dann wieder die Spirale der Konfrontation weiter befördern.

    Russland muss natürlich auch die Versorgung der Krim im Auge behalten, die ja derzeit ausschließlich im Transit über die Ukraine versorgt werden kann.

    Gute Zeit!

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung