Vizepremier der Krim verhaftet

Vizepremier der Krim verhaftet
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation.

 

In Moskau wurde der Vizepremier der Krim Vitali Nachlupina verhaftet. Die Information wurde durch den Pressedienst der russischen Republik Krim bestätigt. Der Vizepremier zeichnete verantwortlich für den Straßenbau und die föderalen Förderprogramme. Am Dienstagmorgen fanden Haussuchungen in der Behörde des Premiers und in weiteren Einrichtungen statt, die sich mit Bauwesen und der Energieversorgung beschäftigen. Der FSB soll untersuchendes Organ sein.

Die föderalen Förderprogramme wurden im Jahre 2014 beschlossen und sind gerichtet auf die schnelle Entwicklung der Krim. Sie haben einen Umfang von 800 Mrd. Rubel. Bereits im Jahre 2017 fand eine Kontrolle der Nutzung der Gelder durch den russischen Rechnungshof statt. Es wurde kritisiert, dass eine effektive Arbeit mit den Geldmitteln fehle.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung