Ach du teurer Weihnachtsmann

Ach du teurer Weihnachtsmann
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

 

Das Personalportal HeadHunter beschäftigt sich in der Regel mit der Suche nach Arbeitnehmern und dem Anbieten von Arbeitgebern für alle Bereiche des Erwerbslebens. Jetzt, in der Saison zum Jahreswechsel, kümmert man sich auch um Väterchen Frost und Schneeflöckchen.

So hat das Portal umfangreiche Analysen erstellt und ist zu der Erkenntnis gekommen, dass in diesem Jahr die Dienstleistungen des Weihnachtsmanns und des Schneeflöckchens schon für durchschnittlich 2.500 Rubel zu haben sind. Zumindest sind dies die Preise in der Nord-West-Region Russlands, zu der auch Kaliningrad gehört.

Wer professionell über die Vorfeiertage und die Feiertage weihnachtliches Personal sucht, also z.B. Supermärkte, muss durchschnittlich 37.500 Rubel Gehalt auf den Tisch packen. Im Jahre 2016 waren es noch 38.700 Rubel. Allerdings war Weihnachtspersonal im Jahre 2015 schon für 30.000 Rubel zu haben. Eine ziemlich heftig ausschlagende Gehaltssinuskurve für die letzten drei Jahre.

Eine Chance, als Väterchen Frost eingestellt zu werden, hat allerdings nur derjenige, der ein eigenes Auto hat, der es versteht mit Kindern umzugehen, ein eigenes Kostüm und sonstige Ausstattung mitbringt, schauspielerische Ausbildung oder zumindest beeindruckendes Talent vorweisen kann und der auch stimmlich Väterchen Frost ähnlich ist.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung