Eine Brücke killt GASel – bereits 146 Opfer

Eine Brücke killt GASel – bereits 146 Opfer

In St. Petersburg gibt es eine Killerbrücke. Diese hat es auf Kleintransporter des russischen Typs „GASel“ abgesehen. Es gibt bereits 146 Opfer.

Entweder ist die Brücke zu niedrig gebaut, oder die Aufbauten für den Kleintransporter „GASel“, einem sehr beliebten Transportfahrzeug in Russland, sind zu hoch ausgefallen.

Regelmäßig rauschen die Fahrzeuge unter der Brücke durch und rasieren sich dabei die Aufbauen ab. Fürsorgliche Menschen haben nun ein riesiges Plakat an der Brücke befestigt, worauf geschrieben steht:

„GASel passen hier nicht durch“

Vermutlich halten die Fahrer dieser Kleintransporter diese Information für eine „Fake-Nachricht“ – auf alle Fälle hat es in der abgelaufenen Woche den 146. Kleintransporter erwischt.

Durch Autoliebhaber wird nun vermutet, dass diese Brücke einfach nur eine sportliche Herausforderung für die GAS-Fahrer darstellt und diese einfach nach dem bekannten russischen Brauch handeln: „… und wenn ich doch fahre, was passiert dann?“

Uwe Niemeier

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung