Großauftrag für russische Luftfahrtindustrie

Großauftrag für russische Luftfahrtindustrie

Der Iran kauft in Russland Ausrüstung und Zivilflugzeuge vom Typ SSJ-100 für 21 Milliarden USD.

Der Iran und Russland haben Verträge zur Lieferung von Ausrüstungen im Luft- und Weltraumsektor unterzeichnet. Der Auftragswert beläuft sich auf 21 Mrd. USD. Darüber informierte der Leiter des nationalen kosmischen Zentrums Irans Irin Manuschechr Manteki.

Die Vereinbarungen wurden während des Avissalons MAKS-2015 unterschrieben, welcher Ende August im Moskauer Umland stattfand. Ein Vertrag sieht den Kauf von russischen Zivilflugzeugen des Typs SSJ-100 vor. Die genaue Anzahl wird nicht genannt.

Iran erkennt die führende Rolle Russlands in der Raumfahrttechnologie an und ist bemüht, ständig die Zusammenarbeit mit Russland auf diesem Gebiet auszuweiten.

Im August tauchten auch Informationen auf, wonach der Iran plant militärische Transportflugzeuge vom Typ IL-76MD-90A zu kaufen. Dies ist ein komplett modernisiertes Flugzeug auf der Basis des international sehr bekannten Models IL-76. Weitere Kaufabsichten zeigt der Iran an Flugabwehrraketensystemen des Typs „Panzier-C1“.

Reklame

Kommentare ( 1 )

  • A. Bienenfreund

    Veröffentlicht: 30. September 2015 11:03 pm

    Das sind erstmal nur Vorverträge. Ob und in welchem Umfang die zu echten Lieferverträgen werden wird stark von den inner-iranischen Machtkämpfen (die haben auch ihre Liberalen) abhängen. Der Barack jedenfalls wird ganz doll dagegen ankämpfen.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung