Neue Zugverbindung zwischen Deutschland und Kaliningrad

Neue Zugverbindung zwischen Deutschland und Kaliningrad

Die russische Bahn plant im Jahre 2016 eine neue Zugverbindung zwischen Deutschland und Kaliningrad einzurichten.

Eine der Tochterstrukturen der Russischen Bahn plant im Jahre 2016 die Zugverbindung zwischen Kaliningrad und Deutschland zu reanimieren und einen Touristenzug, traditionell natürlich mit Dampflok, zu organisieren. Die russische Bahn schaut in diesem Zusammenhang bereits in Richtung Fußball-Weltmeisterschaft und versucht über den Ausbau von Tourismus-Zugverbindungen Interesse an den russischen Ausrichterstädten zu wecken.

Die russische Bahn plant in den Monaten April/Mai 2016 einen ersten Testzug auf die Strecke zu schicken. Danach erfolgt dann die Abstimmung eines Sommerfahrplans mit allen interessierten Seiten. Diese Information übergab ein leitender Mitarbeiter der Russischen Bahn Vertretern der deutschen Tourismusindustrie während eines Treffens.

Reklame

Kommentare ( 3 )

  • Regul

    Veröffentlicht: 14. November 2015 10:47 pm

    Sehr geehrter Herr Niemeier,

    wenn es gelingt auch die Anreiner-Staaten mit ins Boot, respektive den Zug, zu bekommen, könnte die gesamte Ostsee-Region davon profitieren.

    Ich für meinen Teil wäre schon einer 'normale' Zugverbindung nach Kaliningrad zufrieden.

    @Geht-Doch
    'Die Mauer muss weg!'

    Gute Zeit!

  • Hauke

    Veröffentlicht: 14. November 2015 13:31 pm

    Feine Sache wäre das, wenn da nicht die komplizierte Viesaangelegenheit wäre.

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 14. November 2015 13:58

      ... heißer Tipp: Mal mit Frau Merkel sprechen. Mit Putin darüber zu sprechen ist sinnlos. Der empfindet Visa als lästig und will den Papierkram möglichst schnell loswerden.

  • Hauke

    Veröffentlicht: 14. November 2015 23:52 pm

    Lieber Herr Niemeier
    Haben Sie schon mal versucht mit einer russischen Kuh französisch zu sprechen ?
    Sorry, für mich ist die Ansicht des Viesaproblems von Frau Merkel und der EU unerklärlich.
    Die Russen, die man angeblich hier nicht haben wollte, die sind doch schon seit 25 Jahren hier.
    Ein Kommentar zur aktuellen Situation in Deutschland erspare ich mir.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung