Russische Steuerverwaltung gegen Vermieter ohne Steuergewissen

Russische Steuerverwaltung gegen Vermieter ohne Steuergewissen

Die russische Zentrale Steuerbehörde geht nun endlich gegen Vermieter von Immobilien vor, die keine Steuern auf Mieteinnahmen zahlen. Eine in Russland von der überwiegenden Mehrzahl der Vermieter praktizierte Tätigkeit der Steueroptimierung - entweder überhaupt keine Steuern zu zahlen oder Formen anzuwenden um den Gesamtumfang der Mieteinnahmen nicht zu deklarieren. Dagegen geht nun die Steuerbehörde vor, in dem sie den Mietern die Möglichkeit gibt ihre Mietzahlungen in der jährlichen Steuererklärung zu deklarieren.

Foto: Russische Steuererklärung

Es erfolgt, bei Vorlage aller Quittungen, eine Rückerstattung von 13 Prozent. Dies wird viele Mieter veranlassen diesen "Service" zu nutzen und die Steuerbehörden erhalten innerhalb kürzester Zeit einen guten Überblick über Vermieter und Mietobjekte und können zukünftig zielgerichtet im Interesse des russischen Staatssäckels und der ehrlichen Vermieter vorgehen.

Quelle: Rossiskaja Gaseta, realtypress.ru

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung