Russland beginnt 2022 mit Test von Mehrfach-Rakete

Russland beginnt 2022 mit Test von Mehrfach-Rakete

Der Leiter der Projektgruppe für zukunftsorientierte Forschungen Boris Satowski informierte, dass Russland im Jahre 2022 mit dem Test von mehrfach wiederzuverwendenden Raketen beginnen wird.

Wie informiert wurde, handelt es sich um eine Rakete der Klasse „superleicht“. Entwickelt wurde die Rakete durch „FPI“, „Roskosmos“ und die Vereinigte Flugbaukooperation. Die Rakete kann eine Masse bis zu 600 Kilo ins All transportieren. Die Kosten für das Verbringen von Fracht ins Weltall wird sich halbieren.

Für den Start der Mehrfach-Rakete wird vermutlich eine mobile Startrampe verwendet.

Die Konstruktion sieht vor, dass sich die erste Stufe der Rakete in einer Höhe von 59-66 Kilometer vom übrigen Flugkörper trennt und auf die Erde zurückkehrt. Die Landung wird auf einer ganzen normalen Landebahn erfolgen.

Uwe Niemeier

Reklame

Kommentare ( 1 )

  • Frank Werner

    Veröffentlicht: 4. Juni 2018 20:01 pm

    Stimmen die Zahlen? Klingt eher nach Hobby-Bereich. Die Falcon 9 hat jetzt schon 23t und die Falcon Heavy 64t Nutzlast.

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 4. Juni 2018 20:13

      ... wie gekauft so geschrieben. Mehr kann ich leider jetzt auch nicht sagen. Aber die Russen müssen ja nicht bei jeder Neuentwicklung besser sein, als schon existierende Projekte.Wichtig ist wohl, erstmal diesen qualitativen Schritt überhaupt zu gehen. Ist ähnlich wie mit der Entwicklung von russischen Schimmelkäse. Der wird dem französischen bestimmt in der Anfangszeit auch keine wirkliche Konkurrenz machen ....

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung