Russland modernisiert Militärtechnik für Vereinigte Arabische Emirate

Russland modernisiert Militärtechnik für Vereinigte Arabische Emirate

Russische Spezialisten stehen kurz vor dem Abschluss von Arbeiten zur Modernisierung von Kampfmaschinen des Typs BMP-3 für die Armee der Vereinigten Arabischen Emirate.

Diese Information übermittelte ein Vertreter von „KurganMaschSawod“, eine Firma im Bestand des Konzerns „Traktorenwerke“, die mit der Modernisierung beauftragt war.

Die VAE verfügen über rund 700 Kampfmaschinen BMP-3. 135 dieser Maschinen werden gegenwärtig modernisiert. Auf der Grundlage eines Vertrages wurde seit 2013 ungefähr die Hälfte dieser Kampfmaschinen bereits modernisiert. Bis zum Ende des Jahres werden die restlichen Panzer fertiggestellt.

Außer in den Vereinigten Arabischen Emiraten nutzen auch Kuweit, Venezuela, Algier und Aserbaidschan diese Kampfmaschinen in größerer Anzahl – mehr als 100.

Die Kampfmaschine BMP-3 wurde im Jahre 1987 in die Bewaffnung aufgenommen. Nach verschiedenen Schätzungen verfügt die russische Armee über mindestens 500 dieser Exemplare. Der Hersteller erfüllt einen Staatsauftrag für weitere 200 BMP-3. Die Kampfmaschine hat ein Gewicht von 18 Tonnen und entwickelt eine Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h. Sie hat eine Besatzung von drei Soldaten und transportiert sieben Jäger.

Im Unterschied zu vergleichbaren Modellen anderer Hersteller, verfügt die Kampfmaschine über eine außergewöhnlich starke Kanone 100mm, die auch panzerbrechende Raketen mit einer Reichweite von 5,5 Kilometern verschießen kann, eine 30mm Bordkanone und drei Maschinengewehre. Die modernisierte Variante erhielt einen noch stärkeren Motor und einen verbesserten Eigenschutz.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung