Russland will Afghanistan Erdölprodukte liefern

Russland will Afghanistan Erdölprodukte liefern

Russland prüft die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit Afghanistan im Bereich der Lieferung von Erdölerzeugnissen im Umfang von 1,5 Millionen Tonnen. Darüber informierte das russische Energieministerium.

Nach den Worten des Vertreters des russischen Energieministeriums benötigt Afghanistan jährlich mehr als drei Millionen Tonnen Erdölprodukte für den Eigenbedarf. Die gleiche Menge benötigen die internationalen Kräfte, die in Afghanistan für die Sicherheit sorgen. Russland hat kein Interesse daran, diese gesamte Menge sicherzustellen, wäre aber bereit mit Afghanistan über eine Menge von 1-1,5 Millionen Tonnen zu sprechen. Wie das russische Ministerium informiert, hat Russland kein Interesse an der Monopolisierung dieses Bereiches für sich. Russland hat die Absicht, gemeinsam mit den afghanischen Partnern strategische Ideen zur Schaffung einer nationalen Reserve umzusetzen.

Weiterhin schlägt Russland vor, geographische Forschungsarbeiten im Norden Afghanistans durchzuführen. Dies könnte die russische Firma „SarubeschGeologia“ vornehmen. Entsprechende Anfragen hat Russland aus der afghanischen Regierung erhalten.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung