Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

... mit deutschem Akzent

... mit deutschem Akzent - das BLOG für Nichtjournalisten im InformationsPortal der Informationsagentur "Kaliningrad-Domizil". Wir kommentieren hier Ereignisse aus dem gesellschaftlichen Leben Kaliningrads, aber auch Themen aus dem Großen Russland. Es liegt in der Natur der Sache, das das BLOG subjektiv ist. Wir würden uns freuen, wenn wir durch Ihre Kommentare, Kritiken und Anregungen diesen BLOG erfolgreich weiterentwickeln können.

Wollen Sie selber auch einen Beitrag schreiben, so lassen Sie uns miteinander sprechen. Wir sind völlig offen für alle Fragen einer Zusammenarbeit.


Stellen Sie sich vor, Sie leben in Russland und erhalten einen Brief

14 Aug 2018

Wollten Sie jemanden in Russland ärgern, so reichte es bis vor ein, zwei Jahren aus, dieser Person einen Einschreibebrief zu senden. Damit war gewährleistet, dass diese Person bis zu einem halben Tag beschäftigt war – einfach Schlange stehen bei der Post.

Weiter
Neidgefühle innerhalb der Russischen Föderation

12 Aug 2018

Über Neidgefühle, die andere russische Regionen gegenüber dem Kaliningrader Gebiet zeigen, berichtet der Kaliningrader Gouverneur Anton Alichanow. Und sein Bericht wirft gleichzeitig einige Fragen auf, was die Berichterstattung zum sogenannten elektronischen Visum für Ausländer in den vergangenen Monaten betrifft.

Weiter
Wussten Sie, dass es Käse ohne Käse gibt?

11 Aug 2018

Es gibt ja schon viele Dinge, die „ohne“ sind: Alkoholfreies Bier, Sekt ohne Alkohol, Erdbeermarmelade ohne Erdbeeren und Zigaretten ohne Tabak. Nun gibt es anscheinend in Russland auch Käse ohne Käse. Zumindest habe ich diese Information einer Pressemeldung des Kaliningrader Regionalportals „rugrad.eu“ entnommen, welches von einem Gerichtsprozess berichtete.

Weiter
Der neue Name für Kaliningrad steht fest: Kleinlitauen

10 Aug 2018

Das föderale Informationsportal „REGNUM“ berichtet, dass man für die Stadt und Gebiet Kaliningrad endlich eine neue Bezeichnung gefunden habe: Kleinlitauen. Wie nicht schwer zu erraten, kommt diese Namensgebung nicht aus der Gebiets- oder Staatsduma und schon gar nicht im Ergebnis eines Referendums zur Umbenennung der Stadt.

Weiter
Bürokratie verhindert Baubeginn

09 Aug 2018

Die onkologische Betreuung von betroffenen Bürgern in Kaliningrad wird offiziell als katastrophal bezeichnet. Daraus ergab sich die Notwendigkeit, etwas zu unternehmen.

Weiter
Reklame
Die russische Rentenreform

03 Aug 2018

Die russische Rentenreform, sprich, die Anpassung des Rentenalters, wird in Russland genauso „begeistert“ diskutiert, wie vor einigen Jahren in Deutschland, wo das Rentenalter bereits angepasst wurde. In Russland gab es niemals eine Anpassung des Renteneintrittsalters.

Weiter
Ausländische Agenten kommen und gehen in Russland

02 Aug 2018

Es gibt eigentlich keine Geheimnisse in Russland. Dies betrifft auch die Ausländischen Agenten, die in Russland tätig sind. Und so kann man zu jeder Tageszeit auf der Seite des russischen Justizministeriums einsehen, wie viele Ausländische Agenten es gibt, wie diese kommen und wie diese auch wieder gehen.

Weiter
Immer weniger Geheimnisse in Russland

31 Jul 2018

Die Sowjetunion wurde immer als geheimnisvolles Land, als das Land voller Geheimnisse gesehen. Und schon Winston Churchill formulierte: Russland ist ein Rätsel innerhalb eines Geheimnisses, umgeben von einem Mysterium. Russland ist der Rechtsnachfolger der Sowjetunion, hat sich aber entschlossen, nicht alle Traditionen der Ex-UdSSR fortzusetzen. Das trifft auch auf die Geheimnisse des Landes zu.

Weiter
Der Kampf der Blogger um „Mag ich“

26 Jul 2018

Jeder, der sich im Internet tummelt, insbesondere Blogger, ist daran interessiert, eine Anerkennung zu bekommen. Häufig, wenn der Blogger auch noch kommerziell interessiert ist, bringen Klicks auf seine Internetseite, auf seinen You-Tube-Kanal oder auf einen Facebook-Eintrag, auch noch bares Geld.

Weiter
Beginnt die Demontage eines Sandkastenkindes?

25 Jul 2018

Verfolgt man die Informationen russischer Medien, kann man den Eindruck gewinnen, als ob die Demontage eines weiteren Sandkastenkindes in Kaliningrad begonnen hat. Der Vorsitzende des Kaliningrader Stadtrates steht schon wieder im Zentrum medialer Aufmerksamkeit.

Weiter