Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

... mit deutschem Akzent

... mit deutschem Akzent - das BLOG für Nichtjournalisten im InformationsPortal der Informationsagentur "Kaliningrad-Domizil". Wir kommentieren hier Ereignisse aus dem gesellschaftlichen Leben Kaliningrads, aber auch Themen aus dem Großen Russland. Es liegt in der Natur der Sache, das das BLOG subjektiv ist. Wir würden uns freuen, wenn wir durch Ihre Kommentare, Kritiken und Anregungen diesen BLOG erfolgreich weiterentwickeln können.

Wollen Sie selber auch einen Beitrag schreiben, so lassen Sie uns miteinander sprechen. Wir sind völlig offen für alle Fragen einer Zusammenarbeit.


Und plötzlich hieß sie Königsberg

25 Jul 2016

Der Fernseher läuft und die Kaliningrader Regionalnachrichten kündigen eine wichtige Sondermeldung an. Der Sprecher erscheint auf dem Bildschirm und meldet: „Seit heute früh 5.45 Uhr heißt die Stadt wieder Königsberg.“

Weiter
Separatismus muss nichts Schlechtes sein oder Der Kaliningrader Regionalismus

30 Jun 2016

Die meisten Menschen verbinden mit diesem Wort und dem was man darunter in der Praxis versteht, häufig etwas Negatives. Aber es gibt Beispiele, wo Separatismus sogar begrüßenswert ist.

Weiter
Kaliningrader Stichwörter: Fünfte Kolonne, Invasion, Germanisierung

27 Jun 2016

Veröffentlichungen in den Kaliningrader, aber auch in föderalen Medien nehmen zu, wo im Zusammenhang mit dem Kaliningrader Gebiet diese, aber auch andere Stichworte, eine immer größere Rolle spielen. Diese Stichwörter lösen bei russischen Bürgern in Russland mit Sicherheit andere Emotionen aus, wie bei einem ausländischen, deutschen Bürger in Russland, insbesondere in Kaliningrad.

Weiter
Im Gleichschritt, marsch – Deutsche Truppen an der Grenze zu Ostpreußen

22 Jun 2016

Die Entscheidungen sind gefallen. Vier Bataillone NATO-Truppen, darunter ein deutsches Bataillon, werden in den Baltischen Staaten stationiert. Das deutsche Bataillon wird in Litauen disloziert, also direkt an der Grenze zu Ostpreußen.

Weiter
NATO-Vertretung in Kaliningrad?

30 Mai 2016

Ende 2014 sagte die amerikanische Agentur „Bloomberg“ voraus, dass Kaliningrad im Jahre 2015 zu einem politischen Brennpunkt in der Welt werden könnte. Sollte dies nun wahr werden – nur eben mit einem Jahr Verspätung? Hat Kaliningrad vielleicht schon seit Jahren eine inoffizielle NATO-Vertretung in Form deutscher Diplomaten?

Weiter
Reklame
Umfangreiche Operationen zur Neutralisierung deutscher NGO´s in Kaliningrad

29 Mai 2016

Föderale Machtorgane im Kaliningrader Gebiet haben eine großangelegte Operation zur Neutralisierung deutscher nichtkommerzieller Organisationen (NKO) begonnen.

Weiter
Wichtet das Deutsch-Russische Haus in Kaliningrad die deutsche Kultur richtig? Teil 2

26 Mai 2016

Das Deutsch-Russische Haus kommt nicht aus den Schlagzeilen heraus. Es wurden Dinge bekannt, die der weiteren Tätigkeit dieser deutschorientierten Kultureinrichtung nicht zum Vorteil gereichen. Kaliningrader Medien stellen Fragen, was Amerikaner in diesem Haus tun und warum deutsche Militärs sich in der Kultureinrichtung aufhalten.

Weiter
Wichtet das Deutsch-Russische Haus in Kaliningrad die deutsche Kultur richtig? Teil 1

25 Mai 2016

Das Kaliningrader Informationsportal „Exklaw.ru“ veröffentlichte Anfang der Woche einen Artikel, in dessen negativem Mittelpunkt wieder einmal das Deutsch-Russische Haus und die Person von Agnes Miegel steht. Die Darlegungen in diesem Artikel lassen Sorgenfalten auf der Stirn wachsen.

Weiter
Reisefreiheit – Visafreiheit? Für wen?

16 Mai 2016

Die russische föderale Informationsagentur „Regnum“ veröffentlichte am Freitag einen Beitrag zum Besuch des russischen Wirtschaftsministers in Kaliningrad und seinen Aussagen über die Notwendigkeit der Einführung eines visafreien Regimes für das Kaliningrader Gebiet.

Weiter
Macht es noch Sinn – eine kurze Nachbetrachtung

14 Mai 2016

Sie erinnern sich sicherlich noch an unseren Beitrag „Macht es noch Sinn?“. Wir reagierten damit auf Anfragen unserer Leser. Jetzt eine kurze Nachbetrachtung oder ein Zwischenresümee.

Weiter