Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

... mit deutschem Akzent

... mit deutschem Akzent - das BLOG für Nichtjournalisten im InformationsPortal der Informationsagentur "Kaliningrad-Domizil". Wir kommentieren hier Ereignisse aus dem gesellschaftlichen Leben Kaliningrads, aber auch Themen aus dem Großen Russland. Es liegt in der Natur der Sache, das das BLOG subjektiv ist. Wir würden uns freuen, wenn wir durch Ihre Kommentare, Kritiken und Anregungen diesen BLOG erfolgreich weiterentwickeln können.

Wollen Sie selber auch einen Beitrag schreiben, so lassen Sie uns miteinander sprechen. Wir sind völlig offen für alle Fragen einer Zusammenarbeit.


Sowjetisches Memorial in Kaliningrad weicht deutschem Memorial in Ostpreußen

31 Mai 2019

Natürlich kann man nicht von einer Germanisierung des Kaliningrader Gebietes sprechen, wenn ein sowjetisches Memorial, welches an die, bei der Eroberung Ostpreußens im Großen Vaterländischen Krieg, gefallenen Sowjetsoldaten erinnert, weichen muss, damit die Kopie eines deutschen Pferdedenkmals wieder aufgestellt werden kann.

Weiter
Nicht allen kann man es Recht machen

31 Mai 2019

Was war das für ein Ansturm, als wenige Tage vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft die Wasserspiele am Museum für Bildende Kunst, der ehemaligen Königsberger Börse, eingeweiht wurden.

Weiter
Korruption: Leben ist Geben und Nehmen.

31 Mai 2019

Man liefert sich jetzt gegenseitig ans Messer. Dies ist einerseits gut für die russischen Rechtspflegeorgane, denen dies die Arbeit erleichtert, zeigt aber andererseits auch die ganze moralische Verwerflichkeit und Verdorbenheit des Korruptionssystems. Es gilt das Motto: Rette sich wer kann.

Weiter
Die deutsche Friedhofsordnung im russisch-zwangsverwalteten Ostpreußen

30 Mai 2019

Deutsche sind gesetzestreu. Deutsche sind ehrlich. Deutsche sind korrekt. Deutsche sind diszipliniert. Und Deutsche regeln das gesamte Leben mit filigran ausgefeilten Gesetzen und den dazugehörigen Durchführungsbestimmungen, die sie dann auch pedantisch einhalten. Und zum Leben gehört das Sterben. Und zum Sterben gehört der Friedhof und das Leben auf dem Friedhof.

Weiter
Königsberger Kaffeefahrt ist beendet. Erste Erfolge bei Polizeiermittlungen

30 Mai 2019

In der letzten Mai-Dekade hat sich eine deutsche Touristengruppe von rund 30 Personen im Kaliningrader Gebiet aufgehalten. Neben den dunklen Wäldern und kristallenen Seen Ostpreußens, wurden den Touristen auch Möglichkeiten für eine Ansiedlung im Kaliningrader Gebiet vorgestellt. Dabei kam es zu einem Zwischenfall.

Weiter
Reklame
Noch ist die Kritik nicht laut – aber man kann sie hören, wenn man lesen kann

30 Mai 2019

Die Korporation für die Entwicklung des Kaliningrader Gebietes ist eine mächtige, einflussreiche, regierungseigene Organisation, die nach Investoren suchen soll, damit sich das Gebiet entwickelt. In der Zukanow-Ära stand sie im ständigen Aufmerksamkeitsfocus der Kaliningrader Medien. Dann wurde es ruhiger.

Weiter
Sorgenkind „Kaliningrad“ – Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?

29 Mai 2019

Kaliningrad hat „Kaliningrad“ – das neue Stadion auf der Oktoberinsel. Alle sind begeistert. Selbst in der Dunkelheit leuchtet es strahlend blau und begeistert professionelle Fotografen. Aber die Schönheit muss bezahlt werden. Das Gebiet hat Möglichkeiten gefunden – allerdings wohl nicht die effektivsten.

Weiter
Kusmitsch wird Hausmeister im Deutschen Dorf „Arche“

18 Mai 2019

Kusmitsch ist unser Hausmeister im Office von Kaliningrad-Domizil. Manchmal hat er Fragen und Erichowitsch versucht, diese zu beantworten. Aber manchmal hat auch Erichowitsch Fragen. Und es gibt zwei sichere Informationsquellen, wo sich Ausländer über Russland informieren können: Taxifahrer und Hausmeister.

Weiter
„Kaliningrad-Domizil“ benötigt Ihre Hilfe

17 Mai 2019

In den letzten Tagen haben wir unsere Leser und Zuschauer ausführlich über das Projekt „Arche“ informiert – also das Projekt, wo zwei deutsche Bürger vorschlagen, ein deutsches Dorf im Königsberger Gebiet zu bauen. In diesem deutschen Dorf sollen unzufriedene Deutsche wohnen. Jetzt benötigen wir Ihre Hilfe.

Weiter
Unzufriedene Deutsche im total verkommenen Kaliningrad

17 Mai 2019

Haben Sie sich auch schon gefragt, ob das heutige Deutschland noch das Deutschland ist, in dem Sie immer leben wollten? Diese Frage stellen zwei Deutsche auf Ihrer Internetseite, die sich „Deutsch-Russisches-Friedenswerk“ nennt. Schauen wir, welche Alternative man unzufriedenen Deutschen in Deutschland vorschlägt.

Weiter