Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Wissenstest Juni 2017
  • Gouverneure der russischen Regionen werden …

Alle Umfragen

... mit deutschem Akzent

... mit deutschem Akzent - das BLOG für Nichtjournalisten im InformationsPortal der Informationsagentur "Kaliningrad-Domizil". Wir kommentieren hier Ereignisse aus dem gesellschaftlichen Leben Kaliningrads, aber auch Themen aus dem Großen Russland. Es liegt in der Natur der Sache, das das BLOG subjektiv ist. Wir würden uns freuen, wenn wir durch Ihre Kommentare, Kritiken und Anregungen diesen BLOG erfolgreich weiterentwickeln können.

Wollen Sie selber auch einen Beitrag schreiben, so lassen Sie uns miteinander sprechen. Wir sind völlig offen für alle Fragen einer Zusammenarbeit.


Gedankenspiele

08 Feb 2013

Sie kennen sicher diese „nichtgreifbaren Wünsche“ – man möchte mal Mäuschen spielen oder man möchte mal Gedanken lesen … Das klappt in den wenigsten Fällen – nur bei Propheten und Hellsehern. Da ich aber nur ein Kaliningrader Unternehmer bin und auch meine Kaffeetasse immer gleich abwasche und den „Kaffeesatz“ nicht für besondere Anlässe aufbewahre, bleibt mir nun ni...

Weiter
Das Kaliningrader Rumpelstilzchen oder die TOP-On Frage

06 Feb 2013

Das Kaliningrader Rumpelstilzchen unterscheidet sich von der Märchenfigur in einigen Punkten. Es springt nicht um ein Lagerfeuer und es macht auch aus seinem Namen kein Geheimnis. Die Kaliningrader märchenhafte Figur tanzt um ein Gebäude unter der Adresse „DD1“ und ist bemüht auf keinen Fall das Datum seines Rücktritts publik werden zu lassen.  Nun wissen wir ja aus dem Märchen, wie das mit dem Ru...

Weiter
Deklinieren auf Französisch

12 Jan 2013

Grammatik ist in allen Sprachen eine nicht ganz einfache Sache. Die russische Sprache macht da keine Ausnahme und wenn dann noch neue, moderne Wortschöpfungen hinzukommen, dann kann das echt schwierig  werden. Das modernste Wort ist „depardieren“ – klingt ein wenig wie „deportieren“. Beide Wörter, das neue und das alte Wort, kann man aber nur mit ein wenig Phantasie vergleichen – Geld, Steuern...

Weiter
mafia in Kaliningrad

02 Jan 2013

In den neunziger Jahren war der Begriff in aller Munde und hinter vorgehaltener Hand wurde Aufregendes und Verbrecherisches erzählt. In den westlichen Medien figurierte der Begriff insbesondere im Zusammenhang mit Zigarettenschmuggel. Ja, es waren unsichere, etwas unangenehme Zeiten – aber das ist nun schon anderthalb Jahrzehnte her. Vor ein paar Tagen, während eines Stadtbummels, entdeckte ich die Mafia wieder. Allerdings w...

Weiter
Gemeinsame deutsch-russische Traditionen

01 Jan 2013

Es gehört zu den Traditionen in Deutschland zum Jahresende eine Rückschau zu halten auf das vergangene Jahr. War es ein gutes Jahr? War es ein schlechtes Jahr? Und man versucht schon die Frage zu beantworten, wie das neue Jahr denn so werden könnte. Ich lebe seit 25 Jahren in Russland und weiß, dass auch in Russland diese Tradition fest verankert ist. Nun bin ich kein Politiker. Ich bin Geschäftsmann und lebe in Kalin...

Weiter
Reklame
Feuer frei - Kaliningrader Informationsfeuerwerk zum Jahreswechsel

31 Dez 2012

Die Informationsfreudigkeit der Kaliningrader Massenmedien setzt sich auch über den Jahreswechsel fort. Kurz vor Jahresausklang publizierte das Internetportal «rugrad.eu» zeitgleich zwei Artikel. Ein Artikel beschäftigt sich mit der Arbeit des Kaliningrader Gouverneurs Nikolai Zukanow im Jahre 2012 und ein zweiter Artikel mit der Arbeit des Vertreters des russischen Präsidenten in  Kaliningrad, Stanislaw Woskres...

Weiter
Spieglein, Spieglein an der Wand - wer schaut am weitesten ins Kaliningrader Land?

21 Dez 2012

Ihr, Iwan Iwanowitsh schaut weit in´s Land, aber der Gouverneur schaut noch viel, viel weiter in´s Land als ihr. Der Spruch aus einem alten Märchen ist hier ein wenig abgewandelt, aber vom Sinn her zutreffend. Die böse Königin wollte Schneewittchen als Konkurrenz beseitigen, um dann besser herrschen zu können. Dafür waren ihr alle Mittel recht. Kaliningrad ist auch eine märchenhafte Region und wer M&au...

Weiter
Die Geburt einer Firma in Russland - na und?

20 Dez 2012

Die Geburt einer Firma in Russland ist nichts Besonderes. Alleine in Kaliningrad passiert dies jährlich tausende Male. Für einen Deutschen in Kaliningrad ist dies aber doch ein kleines Ereignis. Natürlich habe ich schon einer ganzen Reihe von Firmen in Russland als Geburtshelfer zur Seite gestanden. Und eine Firma davon war sogar meine eigene. Nun bekommt diese Firma ein Geschwisterchen. Ob daraus ein artiges Kind wird – k...

Weiter
Glücklicher Deutscher in Kaliningrad - ein Widerspruch?

15 Dez 2012

Wenn wir «Glück» definieren als «Abwesenheit von Unglück», so sind sicherlich die Mehrzahl der in Russland lebenden Deutschen glücklich. Wenn wir aber Glück in irgendein Verhältnis setzen zum Wort «Zufriedenheit», so sieht das wohl schon etwas anders aus. Ich bin glücklich – weil ich zufrieden bin. Und an der Stelle werden sicher viele schon verständnislos mit dem ...

Weiter
Risiko Bauen - Betrogene Bauherren in Kaliningrad

08 Dez 2012

Das Thema, oder besser das Risiko beim Bauen betrogen zu werden, ist kein typisch russisches. Auch in Deutschland läuft beim Bau der eigenen vier Wände nicht alles rund. Und wer nicht im Vorfeld sich absichert, muss dann mit den Konsequenzen leben. In Russland gibt es aber, im Unterschied zu Deutschland, ein paar zusätzliche Besonderheiten. Und über diese Besonderheiten möchte ich heute berichten. Die von mir in den...

Weiter