Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Die russische Rentenreform

Fr, 03 Aug 2018 ... mit deutschem Akzent


Die russische Rentenreform

Die russische Rentenreform, sprich, die Anpassung des Rentenalters, wird in Russland genauso „begeistert“ diskutiert, wie vor einigen Jahren in Deutschland, wo das Rentenalter bereits angepasst wurde.

In Russland gab es niemals eine Anpassung des Renteneintrittsalters. Frauen sind mit 55 und Männer mit 60 Jahren in Rente gegangen.

Jetzt sollen Frauen mit 63 Jahren und Männer mit 65 Jahren in Rente gehen. Der Übergang soll schrittweise erfolgen und im Jahre 2028, also nach zehn Jahren abgeschlossen sein.

Die russische Gesellschaft diskutiert aktiv, demonstriert auf der Straße und insgesamt hat man den Eindruck, als ob keiner mit dieser Anpassung des Renteneintrittsalters einverstanden ist.

Weiter im Videobeitrag

Reklame

Gesellschaft, Soziales

   Kommentare ( 4 )

ru-moto Veröffentlicht: 2. August 2018 22:42:37

Schwarz arbeiten, gar keine oder nur sehr geringe Beiträge leisten und dann erwarten, dass im Rentenalter der Geldsegen vom Himmel fällt... Das gibt es nirgendwo und wird es auch in RUS nicht spielen.

Frank Werner Veröffentlicht: 3. August 2018 11:34:20

@UEN
Danke für den umfangreichen Beitrag. Aber machen Sie es sich nicht etwas zu einfach bei den Randbedingungen die Schuld den Rentnern zuzuschieben und von Krokodilstränen zu sprechen? Man geht davon aus, dass 40% in Russland schwarz arbeiten, Arbeitslosenleistungen gibt es auch nur minimal. Wer auf Lebensunterhalt angewiesen ist, hat somit keine andere Wahl, als das Spiel zu spielen. Dann die Gesundheitskosten. Medikamente müssen Renter auch selbst bezahlen. Und sehr viele Rentner müssen arbeiten, aber bekommen jetzt auch deshalb keine Rentenerhöhung mehr (oder sie arbeiten schwarz). Wurde der Rentenfond in den letzte Jahren nicht auch geplündert?
Und schön das Putin die Reform kritisiert - aber glauben sie wirklich, er hat es nicht zu 100% vorher abgesegnet? Ich denke die russischen Renter würden gerne sofort mit jedem deutschen Rentner tauschen ...

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 3. August 2018 14:11:38

... ich schiebe nicht nur den Bürgern (Schwarzarbeitern) die Schuld in die Schuhe. Aber die Schwarzarbeit ist die wesentlichste Ursache dafür, d, ass die Kassen leer sind und das Sozialsystem nicht funktioniert. Der Staat ist in dem Maße Schuld, dass er die Anhebung des Rentenalters seit den 50er Jahren vor sich hergeschoben hat, denn schon damals hatten Spezialisten berechnet und vorgeschlagen, in winzigen Schritten, so das es nicht weh tut, das Rentenalter anzuheben - und der Staat hat nichts getan. Jetzt tut es auch nicht weh, denn die Rentner arbeiten ja so und so. Nur ... nein, das Thema ist zu komplex, um es hier in Kommentarform zu behandeln.

Es gibt Sozialapotheken in Russland, wo Sozialbedürftige (und Rentner) Medikamente verbilligt oder kostenlos erhalten.

Natürlich haben die Krisen der letzten Jahre in Russland (Finanzkrise 1992, 1998, 2008) ihren Beitrag geleistet, dass die Sozialkassen lautes Magenknurren haben ...

Aber es muss etwas getan werden. Und es wir keine Lösung geben, die nicht weh tut. Es tut immer weh, wenn es an eigene Pründe geht.

Радебергер Radeberger Veröffentlicht: 3. August 2018 16:42:55

Schielen wir mal nicht nach Rußland sondern erinnern uns an den forschen Gerhard, der mit dem Bier, der uns diese Agenda 2010 eingebrockt hatte. Aber der nicht allein, sondern seine rautenförmige Ablösung hat ja immer noch eins drauf gesetzt.
Und wie sieht es heute hier im Lande aus? Nur mal in Kurzfassung ein paar neue Zahlen bezügl. Deutschland.
Durchschnittlicher Verdienst:Hamburg: ca. .600 Euro Meck-Pom ca. 2.400 Euro Görlitz ca 2.200 Euro
Bundesweiter Schnitt der Vollbeschäftigten ca. 3.400 Euro.
Nun kann sich jeder selbst ein Bild anhand der Preisspiegel machen, wo für wen welche Rente zu erwarten ist. Wieviel müssen noch mit weit weniger Geld im Monat auskommen, die man eben so am Mindestverdienst rumkratzen. Was kommen da für Renten raus. Blühende Landschaften sehen wohl anders aus, wenn man nicht das verlogene Unkraut dazu rechnet.

Радебергер Radeberger Veröffentlicht: 3. August 2018 18:22:17

Oh, bei Hamburg hat sich die Drei davon gemacht. Das muß natürlich 3.600 Euro heißen.

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 3. August 2018 19:16:12

... ich wollte ausbessern, wusste allerdings nicht, ob eine zwei oder drei erforderlich ist.

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an