Region Kaliningrad

Das tagaktuelle Informationsportal von "Kaliningrad-Domizil" ist eine unabhängige Informationsquelle. Wir positionieren uns nicht als journalistische Einrichtung. Unser Portal ist BLOG. Es wird in ehrenamtlicher Arbeit gestaltet und finanziert sich ausschließlich aus Privatquellen. Ziel dieser Öffentlichkeitsarbeit ist es, reale und sachlich korrekte Informationen über Kaliningrad und das Kaliningrader Gebiet in deutscher Sprache zu vermitteln. Helfen Sie uns mit Ihren Kommentaren und Anregungen diese Seite interessant zu gestalten.

Verantwortlich für den Inhalt der Informationen und die graphische Gestaltung ist Uwe Niemeier.

 

Schlüsselübergabe im deutschen Generalkonsulat in Kaliningrad

  Nein, liebe BLOG-Leser, Sie vermuten verkehrt. Es geht nicht um die Schlüsselübergabe im neuen Generalkonsulat in Kaliningrad unter der Adresse „Telmanna 14“. Da wird wohl noch ein wenig Wasser den Pregel hinunterfließen bis es soweit ist. Heute geht es um die Schlüsselübergabe zwischen zwei leitenden Beamten des deutschen Generalkonsulates. Diese Schlüsselübergabe fand im Deutsch-Ru...

Weiter

Kaliningrader Wochenblatt 2013-15

Brandschutz in Kaliningrad Information vom 08.04.2013 Foto: Feuerlöscher für heiße Zeiten Durch die Stadtverwaltung wurde festgelegt, dass ab sofort jede Wohnung, jedes Haus, jede Garage mit einem Feuerlöscher und weiterem Zubehör für Brandbekämpfung ausgestattet werden muss. Also ähnliche Festlegungen wie in Deutschland. Allerdings wird zugegeben, dass die Erfüllung dieser Anordnung n...

Weiter

Kaliningrad in Schlagzeilen

Wissen Sie, dass … … Kaliningrad den öffentlichen Nahverkehr bis zum Beginn der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 komplett mit neuen Straßenbahnen, Trolleybussen und Linienbussen ausstatten wird? Die neuen Straßenbahnen und Linienbusse kommen aus Polen, die Trolleybusse aus Weißrussland. … Kaliningrad bis 2015 die „Marshrutkas“, also die Sammel-Taxi, abschaffen wird? Sie stellen, nach...

Weiter

Kaliningrader Wochenblatt 2013-14

Kuppel über den Ruinen des Stadtschlosses Information vom 01.04.2013 Foto: Teile der zu schützenden Ausgrabungen des Stadtschlosses Am 15. April beginnt die Ausschreibung für Bewerber des Kuppelbaus über den Ruinen des Stadtschlosses. Es gibt in- und ausländische Bewerber. Außer der Kuppel hat der Auftragnehmer auch das Gelände zu kultivieren und Hilfsgebäude zu errichten. Neben der Schutzf...

Weiter

Deutscher Generalkonsul: Viele Kaliningrader kennen deutsche Kultur

  Ein Großteil der Kaliningrader war mindestens schon einmal in Deutschland – so die Meinung des Generalkonsuls der Bundesrepublik Deutschland in Kaliningrad, Dr. Rolf Friedrich Krause im Verlaufe einer Pressekonferenz, die am Mittwoch im Rahmen des „Deutschen Jahres in Russland“ stattfand. „Betrachten wir die Anzahl der Visa die wir ausgeben, so sind viele Kaliningrader schon mit unserer Kultur vertraut&l...

Weiter
Reklame

Kaliningrader Wochenblatt 2013-13

                          WELAN in allen Regionalzügen Information vom 25.03.2013 Foto: Aufkleber Welan (in Russland WiFi) in den Regionalzügen Ab Mai 2013 gibt es in allen Kaliningrader Regionalzügen kostenlos Internet. Der Monat April wird genutzt um die notwendige Ausrüstung zu kaufen und in den Zügen...

Weiter

Kaliningrader Wochenblatt 2013-12

              Gehaltserhöhung für Sozialarbeiter Information vom 18.03.2013 Foto: Fünftausend russische Rubel (125 Euro)   Bis zum Jahr 2018 sollen die Löhne und Gehälter der Kaliningrader Sozialarbeiter um bis zu 40 Prozent steigen. Das Durchschnittsgehalt eines einfachen Sozialarbeiters beträgt heute 13.500 Rbl. (340 Euro) und 15.700 Rb...

Weiter

Hamburger Publizist Kai Ehlers zur Rolle Russlands in der Eurasischen Union

              Kai Ehlers ist selbstständiger Forscher, Buchautor, Presse- und Rundfunkpublizist. Er ist mit Vorträgen, Seminaren, Workshops und Projekten bei Bildungsakademien, freien Trägern, politischen Gruppen in Deutschland und Russland tätig. Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf den Wandlungen im nachsowjetischen Raum und deren lokalen wie auch globalen Folgen. ...

Weiter

Reisefreiheit - Visafreiheit für Kaliningrad

Das Thema Reise- und Visafreiheit ist für das, vom Mutterland Russland isolierte Gebiet Kaliningrad besonders aktuell. Fast eine Million Kaliningrader können das Gebiet, so groß wie Schleswig-Holstein, nicht verlassen, wenn sie nicht ein Visum oder ein Transitvisum vorweisen können. Wer genügend Geld hat kann die Reise mit dem Flugzeug nach Moskau antreten. Hier ein kleiner Videofilm, der versucht, in humorvoller A...

Weiter

Kaliningrader Wochenblatt 2013-11

                        Keine zweisprachigen Straßenschilder Information vom 11.03.2013   Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 wird nur ein Teil der Straßenschilder in englischer Sprache doubliert. Dies wird zentrale Straßen mit hoher Frequenz betreffen. Aber auch die Ausschilderung in russischer Sprache ist z...

Weiter