Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Tagaktuelles Informationsportal

Das tagaktuelle Informationsportal von "Kaliningrad-Domizil" ist eine unabhängige Informationsquelle. Wir positionieren uns nicht als journalistische Einrichtung. Unser Portal ist BLOG. Es wird in ehrenamtlicher Arbeit gestaltet und finanziert sich ausschließlich aus Privatquellen. Verantwortlich für den Inhalt der Informationen und die graphische Gestaltung ist Uwe Niemeier. 

Ziel dieser Öffentlichkeitsarbeit ist es, reale und sachlich korrekte Informationen über Kaliningrad, das Kaliningrader Gebiet und das föderale Russland in deutscher Sprache zu vermitteln. Helfen Sie uns mit Ihren Kommentaren und Anregungen diese Seite für eine täglich wachsende Lesergemeinde interessant zu gestalten. Gerne können Sie auch selber mitarbeiten und uns Ihre Anregungen zu Artikeln senden.

In dieser Übersichtsliste finden Sie die neuesten Informationen aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Wechseln Sie in die nachfolgenden Menüpunkte, wenn Sie sich für einzelne Themenbereiche interessieren.


Die Nachfrage nach Neubauwohnungen wächst in Kaliningrad

28 Feb 2014

Im Jahre 2013 wurden in Kaliningrad insgesamt 405.000 Quadratmeter Wohnraum in Nutzung überführt. Eine von Jahr zu Jahr steigende Tendenz – angenehm zu lesen nach den Krisenjahren ab 2008. Ob sich diese Entwicklung unter dem Aspekt der Kursentwicklung des Rubels auch 2014 fortsetzt ist fraglich.

Weiter
Kaliningrader Bürgermeister: Ablösung des Gouverneurs löst keine Probleme

27 Feb 2014

Das Stadtoberhaupt Kaliningrads kommentierte die Gerüchte über eine unmittelbar bevorstehende Ablösung des Kaliningrader Gouverneurs Nikolai Zukanov.

Weiter
Russischer Verteidigungsminister zur Situation im Nord-West-Militärbezirk

27 Feb 2014

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu widersprach der Meinung, dass der im Ostseebereich ausgelöste Gefechtsalarm in irgendeinem Zusammenhang mit den Ereignissen in der Ukraine steht.

Weiter
Die Inhaber von „Doktor“-Titeln sollen länger zittern

27 Feb 2014

Zittern sollen jedoch nur diejenigen, die ihre Dissertation haben schreiben lassen oder einfach von anderen geistigen Urhebern ungefragt und unerwähnt mehr oder weniger große Abschnitte kopiert haben.

Weiter
Ungenutzte landwirtschaftliche Flächen

27 Feb 2014

Ein Drittel der landwirtschaftlichen Nutzflächen im Kaliningrader Gebiet sollen ungenutzt sein. Gesetze gibt es, aber sie greifen nicht. Interessenten gibt es, aber Informationen sind widersprüchlich. Viele wissen alles und trotzdem ist alles unklar.

Weiter
Reklame
Altdeutsche Ziegelsteine erleben eine zweite Geburt?

27 Feb 2014

Die von uns gewählte Überschrift assoziiert etwas Positives. In diesem Fall besteht das Positive aber nur darin, dass die Qualität der vor hundert Jahren gebrannten Ziegel so gut ist, dass dafür altdeutsche Bausubstanz in Kaliningrad sterben muss, damit sie in neurussische Bausubstanz in Kaliningrad eingebracht werden kann.

Weiter
Russischer FSB bekommt Stuhl im Vorzimmer des Gouverneurs

26 Feb 2014

Der Kaliningrader Gouverneur Nikolai Zukanov erhält als Berater einen aktiven Offizier des russischen Sicherheitsdienstes FSB.

Weiter
Kaliningrader Schlagzeilen 2014-08

26 Feb 2014

Kaliningrader Schlagzeilen - jeden Mittwoch Ziffern, Fakten, Aktuelles und Informatives aus dem Kaliningrader Alltag - zusammengefasst durch die Informationsagentur "Kaliningrad-Domizil" in einem Satz.

Weiter
Litauer kaufen Bernstein zu neuen Bedingungen

26 Feb 2014

Die litauischen Verarbeiter von Bernstein können zukünftig Rohmaterial zu neuen Bedingungen im Kaliningrader Bernsteinkombinat kaufen. Der russische Staat scheint nicht nur gute Lösungen für die Entkriminalisierung des Bernsteinsektors gefunden zu haben – auch mit Litauen wird ökonomisch in einer schärferen Sprache geredet.

Weiter
Das neue „Herz der Stadt“ wird 2018 nicht schlagen

26 Feb 2014

Nach den Worten von Alexander Popadin, dem für das Projekt „Herz der Stadt“ verantwortliche Kulturschaffende, wird das neue/alte Kaliningrad 2018 nicht fertig sein.

Weiter