Region Kaliningrad

Das tagaktuelle Informationsportal von "Kaliningrad-Domizil" ist eine unabhängige Informationsquelle. Wir positionieren uns nicht als journalistische Einrichtung. Unser Portal ist BLOG. Es wird in ehrenamtlicher Arbeit gestaltet und finanziert sich ausschließlich aus Privatquellen. Ziel dieser Öffentlichkeitsarbeit ist es, reale und sachlich korrekte Informationen über Kaliningrad und das Kaliningrader Gebiet in deutscher Sprache zu vermitteln. Helfen Sie uns mit Ihren Kommentaren und Anregungen diese Seite interessant zu gestalten.

Verantwortlich für den Inhalt der Informationen und die graphische Gestaltung ist Uwe Niemeier.

 

Die Renovation klopft nun auch an Kaliningrader Türen

Der Kaliningrader Gouverneur Anton Alichanow kommentierte, dass man schon lange auf das Signal warte, mit der Renovation in Kaliningrad zu beginnen. Er unterstütze den Gedanken, in ganz Russland mit dem Abriss von Bauten aus der Sowjetzeit zu beginnen und diese durch moderne Wohngebäude zu ersetzen.

Weiter

Gouverneur denkt über Wohnungskauf in Kaliningrad nach

Der Kaliningrader Gouverneur Anton Alichanow ist aus Moskau zu uns nach Kaliningrad gekommen. Lange Zeit schon wohnt er mit seiner Frau und den drei Kindern in einer Dienstwohnung, irgendwo in Kaliningrad. Nun hört man, dass er über den Kauf einer Wohnung nachdenkt.

Weiter

Kaliningrader Supermarktkette mit Hingucker-Angebot: „Viktoria“-Brot

Brot wird schon lange in den Supermärkten von Kaliningrad gebacken. Jeden Tag, kurz vor Mittag, kommen die warmen Laibe aus der Backstube in den Verkaufsraum. Nun gibt es aber eine neue Sorte Brot – direkt aus dem „Faß“. Schauen wir ein wenig dem Bäcker beim Backen zu.

Weiter

Stadtspaziergang Kaliningrad im Jahre 2020 – uliza Morosowa

2019 haben rund 1,7 Mio. Touristen das Kaliningrader Gebiet besucht – Tendenz steigend. Ein geringer Teil davon, weniger als zwei Prozent, waren deutsche Touristen. Das elektronische Visum wird 2020 helfen, diese Zahl zu steigern. Ich möchte mit meinen Spaziergängen durch die Stadt, in der ich seit 1995 wohne, ein wenig Lust auf einen touristischen Besuch machen. Begleiten Sie mich durch die unbekannten Straßen Kaliningrads.

Weiter

Kaliningrader regionale Kurzinformationen - Woche 2020-04

Das Leben in Kaliningrad ist vielfältig und interessant. Aber nicht jede Information reicht für einen vollumfänglichen Artikel aus oder ist so wichtig, um darüber ausführlich zu berichten. Wir fassen sonstige Ereignisse zu Kurzinformationen zusammen und veröffentlichen diese am Wochenende für die jeweils abgelaufene Woche.

Weiter
Reklame

Die Baugerüste fallen. Der Vorhang wird aufgezogen in der Theaterstraße

Heute sind die Baugerüste an den ersten Häusern in der uliza Teatralnaja gefallen. Drei Häuser sind fassadenrenoviert und präsentieren sich in neuem Glanz. Kaum zu glauben, dass dies bis vor wenigen Wochen noch berühmte Chruschowkas waren.

Weiter

Kaliningrad hat keine Musiker

Kaliningrad hat keine Musiker. Und die Musiker, die Kaliningrad hat, wollen nicht spielen. Zumindest wollen diese nicht auf der Straße spielen. Dies kommentierte Andrej Lewschenko in einem Radiointerview mit der Kaliningrader „Komsomolskaja Prawda“.

Weiter

Kaliningrader Unfallstatistik auf stabilem Niveau

In Kaliningrad existiert das System „Sicherheit in der Stadt“. Über eine Vielzahl von Kameras werden zentrale Punkte in der Stadt und die dortigen Vorgänge beobachtet. Das System hilft, die Stadt sicherer zu machen. Auf die Qualität des Verhaltens der Fahrzeuglenker hat das System keinen Einfluss, aber es erfasst alle Vorgänge.

Weiter

Leben in Kaliningrad im Jahre 2020

Kaliningrad – eine Stadt wie „Du und Ich“ – mit anderen Worten: Es lebt und arbeitet sich in dieser Stadt, wie in vielen anderen Städten dieser Welt. Wie es sich lebt, will ich in diesem Videobeitrag an Beispielen aus dem täglichen Leben zeigen.

Weiter

Kreschenije – eine eiskalte Tradition in Russland

Am 19. Januar begehen die russisch-orthodoxen Gläubigen den jährlichen Feiertag der Kreschenije, also der Taufe des Herrn. Begleiten Sie mich und eine junge russische Familie heute zu diesem eiskalten Zeremoniell.

Weiter