Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Tagaktuelles Informationsportal

Das tagaktuelle Informationsportal von "Kaliningrad-Domizil" ist eine unabhängige Informationsquelle. Wir positionieren uns nicht als journalistische Einrichtung. Unser Portal ist BLOG. Es wird in ehrenamtlicher Arbeit gestaltet und finanziert sich ausschließlich aus Privatquellen. Verantwortlich für den Inhalt der Informationen und die graphische Gestaltung ist Uwe Niemeier. 

Ziel dieser Öffentlichkeitsarbeit ist es, reale und sachlich korrekte Informationen über Kaliningrad, das Kaliningrader Gebiet und das föderale Russland in deutscher Sprache zu vermitteln. Helfen Sie uns mit Ihren Kommentaren und Anregungen diese Seite für eine täglich wachsende Lesergemeinde interessant zu gestalten. Gerne können Sie auch selber mitarbeiten und uns Ihre Anregungen zu Artikeln senden.

In dieser Übersichtsliste finden Sie die neuesten Informationen aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Wechseln Sie in die nachfolgenden Menüpunkte, wenn Sie sich für einzelne Themenbereiche interessieren.


Kaliningrad – Stadt der Kontraste

27 Mär 2019

Wir befinden uns in der Kaliningrader Straße des 9. April, benannt nach dem Tag der Kapitulation der deutschen Festung Königsberg vor den sowjetischen Truppen. Und diese Straße zeigt die Gesamtgeschichte der Stadt – es ist eine Stadt der Kontraste, es ist eine Stadt der drei Architekturen: deutscher, sowjetischer und russischer Architektur.

Weiter
Homlin ist destruktiv

26 Mär 2019

Homlin, der Kaliningrader Stadtgeist und seine bessere Hälfte, die Homlinin, die seit vielen Monaten die Kaliningrader und die Touristen der Stadt mit ihrer Anwesenheit erfreuen, sind destruktiv. Ihre Anwesenheit in der Stadt sollte überdacht werden.

Weiter
Kaliningrader Gouverneur schafft Klarheit

26 Mär 2019

Es vergeht kaum eine Woche in Kaliningrad, wo nicht neue Gerüchte über eine Versetzung des Kaliningrader Gouverneurs Anton Alichanow in eine höhere Funktion auftauchen. Nun hat der Gouverneur in einem Zeitungsinterview klargestellt, welche Pläne er hat.

Weiter
Kaliningrader Stadtverwaltung kauft Waffen

26 Mär 2019

Die Kaliningrader Stadtverwaltung will Waffen kaufen. Sie hat konkrete Vorstellungen, zu welchen Preisen diese Waffen und militärischen Ausrüstungen gekauft werden sollen.

Weiter
Wirtschaftsminister plant komplette Immobilieninventur in Russland

25 Mär 2019

Der russische Wirtschaftsminister Maxim Oreschkin plant in ganz Russland eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Immobilien. Darunter versteht er sowohl Bauten, wie auch Grundstücke. Er vermutet viele ungeklärte Eigentumsverhältnisse.

Weiter
Reklame
Großer Bedarf an Migrationskarten im Kaliningrader Gebiet

25 Mär 2019

Jeder Einreisende nach Kaliningrad, der nicht Bürger oder Resident der Russischen Föderation ist, erhält bei der Einreise eine Migrationskarte. Bei einem Aufenthalt von mehr als 7 Arbeitstagen oder 9 Kalendertagen, hat sich der Ausländer registrieren zu lassen.

Weiter
Lebenserwartung steigt in Russland

25 Mär 2019

Das gerontologische wissenschaftlich-klinische Zentrum Russlands informierte, dass die durchschnittliche Lebenserwartung in Russland auf über 73 Jahre gestiegen ist.

Weiter
Zukanow bringt sich schon wieder in Erinnerung

24 Mär 2019

Der Ex-Bürgermeister von Gussew und beste Gouverneur des Kaliningrader Gebietes Nikolai Nikolajewitsch Zukanow, hat sich in der vergangenen Woche den Kaliningradern wieder in Erinnerung gebracht.

Weiter
Wieder geht ein Stück sowjetischer Architekturromantik verloren

24 Mär 2019

Wer einmal durch die Stadt gelaufen ist und die Garagengemeinschaften gesehen hat, wird die Nase rümpfen. Wer aber etwas Zeit investiert und aufmerksam die Anlagen besichtigt, wird feststellen, dass es ein Ort für intensive Sozialkontakte und Erkenntnisse, dass die Russen Goldene Hände haben, ist.

Weiter
Die litauische Krim

24 Mär 2019

Andrej Wypolsow ist Chefredakteur des Kaliningrader Informationsportals „NewsBalt“. Gegenwärtig beschäftigt er sich mit dem Aufbau seines Videokanals, parallel zum Informationsportal. Sein dritter Videobeitrag, aus Anlass des Beitritts der Krim zum Bestand der Russischen Föderation, beschäftigt sich mit einer anderen Krim, unweit von Kaliningrad.

Weiter