Arme Russen. Am ärmsten ist Abramowitsch

Arme Russen. Am ärmsten ist Abramowitsch
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

 

 

In Russland wird, wie vermutlich auch in Deutschland, auf hohem Niveau gejammert. Jede Sozialgruppe schaut neidisch auf die im Rating nächsthöhere Sozialgruppe. Und innerhalb einer Sozialgruppe gibt es natürlich Arme und weniger Arme, Reiche und weniger Reiche.

Und so wird sicherlich Roman Abramowitsch, den eigentlich die ganze Welt kennt und den viele im Westen für den reichsten Russen halten, neidvoll auf neun andere Russen schauen, denn diese neun Russen sind alle reicher als er. Denn er hat nur 12,4 Milliarden USD auf der hohen Kante.

Forbes hat mal wieder ein Rating erstellt. Man wollte die TOP-10 der reichsten Russen vorstellen und kann dies jetzt. Von den zehn Namen, sind vielleicht allgemein drei, vier Namen bekannt – alle anderen, zumindest mir ging es so, hörte ich zum ersten Mal.

Der zweitärmste Milliardär unter den TOP-10 ist Alischer Usmanow (Алишер Усманов). Er hat gerade mal 200 Mio. USD mehr, als der ärmste unter den russischen TOP-10, also 12,6 Mrd. USD.

Dann folgen in aufsteigender Reihenfolge:

  • Andrej Melnischenko/Андрей Мельниченко — $13,8 Mrd.
  • Michael Friedman/Михаил Фридман — $15 Mrd.
  • Wladimir Potanin/Владимир Потанин — $18,1 Mrd.
  • Genadi Tischoschenko/Геннадий Тимченко —$20,1 Mrd.
  • Alexej Mordaschow/Алексей Мордашов — $20,5 Mrd.
  • Wagit Alekperow/Вагит Алекперов — $20,7 Mrd.
  • Wladimir Lisin/Владимир Лисин — $21,3 Mrd.
  • Leonid Michelson/Леонид Михельсон — $24 Mrd.

Leonid Michelson verteidigt die Spitzenposition des reichsten Russen schon seit 2016. Alleine im letzten Jahr, hat sich sein Wohlstand um sechs Milliarden USD vergrößert.

Dann gibt es noch eine Jahresweltliste von Forbes. Auf dieser Liste hat sich Leonid Michelson von Platz 64 auf Platz 32 hochgearbeitet. Insgesamt gibt es in der weltweit-Liste von Forbes 98 Russen.  

Dann erinnern wir uns noch kurz an die sanktionsgeplagten Russen Deripaska und Wechselberg, die den Amerikanern merkwürdigerweise wohl so große Probleme bereiten, dass sie eben mit persönlichen Sanktionen belegt worden sind. Diese beiden sind aber milliardenweit entfernt zum ärmsten russischen Milliardär auf der TOP-10 Liste, denn sie haben nur ein lächerliches Vermögen von 3,6 Mrd. USD bzw. 11,5 Mrd. USD. Beide haben im vergangenen Jahr 3,6 bzw. 3,1 Mrd. USD verloren.

Vergleicht man aber den reichsten Russen mit dem reichsten Amerikaner, dem Begründer von Amazon, der über ein Vermögen von 131 Mrd. USD verfügen soll, so kann man wirklich nur sagen: Arme Russen.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung