Deutsche und Deutsches

Zusammenarbeit mit "Königsberger Express"

Im Januar 2013 haben wir mit der Kaliningrader Zeitung "Königsberger Express" eine Zusammenarbeit vereinbart. Der "Königsberger Express" gibt uns die Möglichkeit in seiner monatlichen Printausgabe Informationen aus dem aktuellen Kaliningrader Leben zu veröffentlichen. Hier nun unser Beitrag aus der AUSGABE JANUAR 2013 Seit 1995 habe ich die Gelegenheit, den „Königsberger Express“ m...

Weiter

Heinrich Heine über das deutsche Generalkonsulat in Kaliningrad

In etwas aktualisierter Form könnte der erste Absatz von Heines Loreley-Gedicht von 1824 wie folgt lauten: Ich weiß nicht was soll es bedeuten, dass ich so traurig bin; ein unklarer Vorgang in Kaliningrad, der kommt mir nicht aus dem Sinn.   Im Jahre 2004 komplettierte sich die Anzahl ausländischer diplomatischer Vertretungen in Kaliningrad. Eine deutsche, langerwartete und allseits mit großer Freude ...

Weiter

Diaspora - Deutsch oder nicht deutsch?

Es gibt so Wörter, die hört man oft und vergisst sie wieder. Und dann gibt es Wörter, seltene Wörter, die man plötzlich fast täglich hört, aber selten verwendet. So ein Wort war für mich „Diaspora“ und dies im Zusammenhang mit Deutschen. Ich machte mich bei Wikipedia kundig. Da stand viel Interessantes, aber nichts, was irgendwie Bezug auf Deutschland oder die Deutschen hatte. Es gibt also ke...

Weiter

Das 13. Jahr in diesem Jahrhundert - Kaliningrader Optimismus

Es gibt internationale Traditionen die niemals einer Modernisierung unterliegen: Zum Jahresende wird Rückschau auf das Vergangene gehalten und man versucht Gutes für das neue Jahr zu erahnen. Auch in diesem Jahr wird es den Klassiker wieder tausendfach geben, in allen gesellschaftlichen Bereichen. Was hat es uns Kaliningradern, egal ob Russe oder Deutscher, gebracht und auf was können wir im Jahre 2013 hoffen, insbesondere im Ve...

Weiter

Dritter Advent - ein deutscher Gottesdienst in Kaliningrad

Wir schreiben den 16. Dezember 2012 – der dritte Advent im leicht verschneiten, noch nicht sehr kalten Kaliningrad, dem ehemaligen Königsberg. Für viele Deutsche ein ganz normaler vorweihnachtlicher Sonntag. Für mich nicht! Für mich war der heutige Tag eine Prämiere. Trotz meiner 58 Jahre und wegen meiner Erziehung, war ich noch nie in einem Gottesdienst und bis vor wenigen Wochen wäre mir noch nicht einmal ...

Weiter
Reklame

Deutsche Akzente im russischen Kaliningrad

Sie, liebe Leser, werden es bald merken – falls Sie mich nicht schon an anderen Stellen im Internet gefunden haben: Ich bin deutscher Kaliningrader. Wenn es Ihnen leichter fällt: deutscher Königsberger. Obwohl dies doppelt gemoppelt ist, denn Königsberger sind ja Deutsche. Ich selber habe aber mit dem alten Königsberg nichts zu tun. Es existieren keine Verwandten aus früheren Zeiten. Mich hat der Zwang Geld f&uum...

Weiter