Deutsche und Deutsches

Deutsche Firma „Stieblich“ kooperiert mit Kant-Universität Kaliningrad

In Kaliningrad findet gegenwärtig auf der Oktoberinsel die Ausstellung „Fassade 2019“ statt. Traditionell nimmt seit vielen Jahren die deutsche Firma Stieblich an dieser Ausstellung teil und nutzte die diesjährige Veranstaltung für den Abschluss eines Kooperationsvertrages mit der föderalen Kant-Universität in Kaliningrad.

Weiter

Ein deutscher Unternehmer in Kaliningrad stellt seinen Erfahrungsbericht vor

Uwe Stieblich, ein deutscher Unternehmer aus Mecklenburg-Vorpommern, ist seit zwölf Jahren in Kaliningrad unternehmerisch aktiv. Er stellt seinen "Unternehmensbericht OOO Stieblich – Industriebau-Projektbüro" vor und gibt eine Einschätzung der Entwicklung für den Zeitraum 2010 bis 2019.

Weiter

Feierliche Ordensverleihung an Prof. Gudrun Schmidt-Kärner

Das Internetportal des deutschen Generalkonsulats in Kaliningrad veröffentlicht am 11. März 2019 eine Information, wonach Frau Professor Gudrun Schmidt-Kärner vor einem Monat, also am 14. Februar 2019, das Bundesverdienstkreuz erhalten hat.

Weiter

Kusmitsch erklärt Erichowitsch die russische Rückständigkeit

Kusmitsch ist unser Hausmeister im Office von Kaliningrad-Domizil. Manchmal hat er Fragen und Erichowitsch versucht, diese zu beantworten. Aber manchmal hat auch Erichowitsch Fragen. Und es gibt zwei sichere Informationsquellen, wo sich Ausländer über Russland informieren können: Taxifahrer und Hausmeister.

Weiter

Neues deutsches Visa-Zentrum für russische Bürger in Kaliningrad

Auf der Internetseite des deutschen Generalkonsulats in Kaliningrad wird die Information veröffentlicht, dass ab 4. Februar 2019 Serviceleistungen für den Erhalt eines Visums für Deutschland durch einen neuen Dienstleister erbracht werden.

Weiter
Reklame
Herrenlose Hunde in Kaliningrad

Große Anzahl deutscher Unternehmer haben Russland verlassen

Nach Einführung der gegenseitigen Sanktionen im Jahre 2014 haben rund 1.300 deutsche Unternehmen Russland verlassen. Dies berichtet „Interfax“ unter Bezug auf Äußerungen des Vorsitzenden des Ostausschusses der deutschen Wirtschaft.

Weiter

Deutschland greift den Russen tiefer in die Taschen

Russische Medien informieren, dass Deutschland den Visa-Service für Russland wechselt. Die deutsche Botschaft in Moskau bestätigt diese Information. Und somit müssen die Russen wieder einmal tiefer in die Tasche greifen, um ein Visum für Deutschland zu erhalten.

Weiter

Gedenkfeier in der Ortschaft Sowchosnoje

Gedenkfeier zur Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Ort der Gedenkfeier war der Soldatenfriedhof bei der Ortschaft Sowchosnoje (früher Mattischkehmen).

Weiter

Ein Happy End für „Tilsit“

Erinnern Sie sich noch an „Tilsit“? Nein, ich meine nicht die heutige Stadt Sowjetsk. Ich meine etwas ganz anderes – allerdings hat es auch etwas mit Deutschland und den Deutschen zu tun. Und es geht darum, wie man durch internationale Zusammenarbeit „Jemandem“ ein neues zu Hause geben kann – kurz vor dem Fest der Nächstenliebe.

Weiter

Eröffnung der Synagoge in Kaliningrad

Das deutsche Generalkonsulat in Kaliningrad informiert auf seiner Internetseite, dass am 08. November, im Beisein des Staatsministers für Europa im Auswärtigen Amt Michael Roth als Vertreter der Bundesregierung die Einweihung der „Neuen Kaliningrader Synagoge“ in Kaliningrad stattfand.

Weiter