Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Kaliningrad

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Kaliningrad

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland Rüdiger von Fritsch trifft am heutigen Donnerstag zu einem Antrittsbesuch im Gebiet Kaliningrad ein.

Wie unsere Informationsagentur von neuen deutschen Generalkonsul in Kaliningrad, Dr. Michael Banzhaf erfuhr, trifft am heutigen Donnerstag der deutsche Botschafter Rüdiger von Fritsch zu einem offiziellen Arbeitsbesuch in Kaliningrad ein. Geplant ist ein zweitägiger Aufenthalt, in dessen Verlauf auch ein Gespräch mit dem Gouverneur Nikolai Zukanow stattfinden wird.

Weitere Gespräche sind mit Vertretern der regionalen Duma und der Kaliningrader Stadtverwaltung geplant. Ein Treffen findet auch mit dem Rektor der Baltischen Föderalen Kant Universität und dem Rektor der Technischen Universität statt.

Ein weiterer Punkt im Terminkalender des deutschen Botschafters wird ein Treffen mit Stefano Wlachowitsch, Honorarkonsul Kroatiens und Präsident der Assoziation ausländischer Investoren sein. Weiterhin wird sich der Botschafter mit Vertretern der deutschen Wirtschaft treffen.

Ziel der Gespräche ist die Prüfung von Möglichkeiten für eine weitere Vertiefung der Zusammenarbeit mit dem Gebiet Kaliningrad. Deutschland ist ein wichtiger Partner für die geografisch westlichste Region der Russischen Föderation.

Uwe Niemeier

Reklame

Kommentare ( 1 )

  • boromeus

    Veröffentlicht: 24. September 2015 20:52 pm

    Ich wünsche mir für die Menschen im Oblast erfolgreiche Gespräche und fruchtbar kooperative Ergebnisse.Mögen alle Seiten den Mut haben, nach menschlichem Ermessen zu handeln.Zum Wohl aller und einer friedlichen Koexistenz.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung