Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Der neue „FRITZ“ - Ausgabe 2015 ist erschienen

Sa, 24 Okt 2015 Deutsche und Deutsches


Der neue „FRITZ“ - Ausgabe 2015 ist erschienen

Unter der Fragestellung “Wohin steuert Königsberg?” befasst sich der neue FRITZ im Schwerpunkt mit dem Königsberger Gebiet. Viele weitere interessante Artikel, ein ausführliches Gespräch und spannende Berichte über die Aktivitäten des BJO werden angeboten.

Screenshot: Klicken Sie auf die Grafik um zur Internetseite des Bund Junges Ostpreußen zu gelangen

 

Im Bund Junges Ostpreußen (BJO) haben sich Ostpreußen und Freunde Ostpreußens aus der jungen und mittleren Generation zusammengefunden, denen Ostpreußen ein Anliegen ist. Sie sind dabei aufgrund eigener Abstammung, aus historischem, politischem Interesse, aus Reiselust, Abenteuerlust oder Gemeinschaft.

Der im Februar 2000 gegründete BJO ist die Jugendorganisation der Landsmannschaft Ostpreußen. Die Mitglieder und Interessenten kommen überwiegend aus der Bundesrepublik, teils sind es Angehörige der deutschen Volksgruppe in Ostpreußen sowie auch junge Russen, Polen oder Litauer.“

Der Bund Junges Ostpreußen gibt eine eigene Verbandszeitung „Fritz“ heraus. Die Zusammenarbeit mit Mitgliedern des BJO und unserer Informationsagentur begann zu Anfang des Jahres. Ich wurde gebeten, dem „Fritz“ zu einigen aktuellen Fragen ein Interview zu geben. Das Interview wurde geführt durch Marius Jungk, der vor wenigen Tagen zum neuen Bundesvorsitzenden des Bundes Junges Ostpreußen gewählt wurde.

Ich nutze die Gelegenheit für die neue, verantwortungsvolle und insbesondere in der heutigen, nicht einfachen Zeit, Marius Jungk alles Gute und Erfolg zu wünschen. Gerne ist unsere Informationsagentur bereit, die Arbeit des Bundes im Rahmen unserer Möglichkeiten auch zukünftig zu unterstützen.

Wir bieten Ihnen hier das Interview im PDF-Format zum herunterladen an.

Uwe Niemeier

Datei herunterladen

Dateien können nur durch registrierte Nutzer heruntergeladen werden ( Anmelden | Registrierung )

Reklame

Medienpartner

   Kommentare ( 1 )

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 24. Oktober 2015 13:13:24

... ich habe gerade die Information erhalten, dass es den "Fritz" nur als Printmedium gibt und man über die angegebene Adresse die Zeitschrift bestellen kann - also keine elektronische Variante als Komplettversion.

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an