Deutsche Brückensprengung verhindert

Deutsche Brückensprengung verhindert

... allerdings bereits erstmalig im Jahre 1945 und nun zum zweiten Mal im Jahre 2013. In Mamonowa, unweit zur polnischen Grenze, wurde die durch deutsche Soldaten vorbereitete Sprengung einer Brücke verhindert.

Allerdings planten die deutschen Soldaten die Brückensprengung bereits im Jahre 1945, während der Kämpfe um Ostpreußen vorzunehmen, um das Vorrücken der sowjetischen Truppen zu verlangsamen. Aber diese Brückensprengung gelang damals nicht. Und irgendwie ist dann die vorbereitete Brückensprengung in Vergessenheit geraten.

Nun wurden Bauarbeiten an der Brücke vorgenommen, die über den Fluss Wituschka führt. Und bei diesen Bauarbeiten wurden mehrere Behälter mit eingebautem Sprengstoff und Panzerabwehrminen in der Brücke entdeckt.

Wie die Stadtverwaltung von Mamonowa mitteilte, war man immer davon ausgegangen, dass die Brücke „feindfrei“ und somit sicher sei. Deshalb wurde sie auch im vollen Umfang durch den Verkehr genutzt. Die in der Brücke gefundene Menge an Sprengstoff war ausreichend, um die Brücke voll zu verzichten.

Quelle: http://www.newkaliningrad.ru/news/incidents/2463369-v-mamonovo-sapery-obezvredili-most-zaminirovannyy-nemtsami-v-1945.html

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung