Feierliche Ordensverleihung an Prof. Gudrun Schmidt-Kärner

Feierliche Ordensverleihung an Prof. Gudrun Schmidt-Kärner
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

 

 

Das Internetportal des deutschen Generalkonsulats in Kaliningrad veröffentlicht am 11. März 2019 eine Information, wonach Frau Professor Gudrun Schmidt-Kärner vor einem Monat, also am 14. Februar 2019, das Bundesverdienstkreuz erhalten hat. Die Verleihung ist eine Würdigung für ihr Engagement um den Austausch der Beziehungen zwischen Schleswig-Holstein und dem Kaliningrader Gebiet.

Der Leiter des Generalkonsulats Kaliningrad, Dr. Michael Banzhaf, überreichte die Auszeichnung in Kaliningrad in Anwesenheit zahlreicher deutscher und russischer Gäste, darunter Vertreter der Kaliningrader Gebietsregierung und der Landesregierung Schleswig-Holstein.

In der Mitteilung des Generalkonsulats wird formuliert, dass Frau Professor Schmidt-Kärner bereits seit Beginn der 1990er Jahre im Kaliningrader Gebiet tätig ist, insbesondere in sozialen und karitativen Projekten. Sie gab auch den Anstoß zur Gründung des Hansebüros Kaliningrad (heute: Hanse-Office Kaliningrad).

Das Hansebüro in Kaliningrad wurde im Jahre 2016 durch das russische Justizministerium zum Ausländischen Agenten erklärt.

Wir bitten unsere Leser und Zuschauer für die verspätete Mitteilung dieses Ereignisses um Entschuldigung. Leider erhielten wir vom Generalkonsulat keinerlei Informationen und die offizielle Mitteilung wurde vom Generalkonsulat erst am heutigen Tag, mit einmonatiger Verspätung, veröffentlicht.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung