Litauische Bank klagt gegen deutschen Unternehmer in Kaliningrad

Litauische Bank klagt gegen deutschen Unternehmer in Kaliningrad

Das liberale Informationsportal „rugrad“ informiert, dass es der litauischen Bank „Luminor Bank AB“ in der ersten Instanz gelungen ist, eine Forderung in Höhe von 9,5 Mio. USD gegenüber dem deutschen Unternehmer André Köhler gerichtlich durchzusetzen.

 

André Köhler gehört zu den Deutschen, die bereits Anfang der 90er Jahre nach Kaliningrad gekommen sind und sich hier wirtschaftlich engagiert hatten. So hatte Herr Köhler u.a. einen großen Lagerkomplex in der Stadt Kaliningrad gebaut und sich mit militärischen Altimmobilien beschäftigt, diese aufgekauft, instandgesetzt und als Eigentumswohnungen verkauft.

Seine unternehmerische Tätigkeit stand in der Vergangenheit im Aufmerksamkeitsfocus der Kaliningrader Sicherheits- und Rechtspflegeorgane.

 

 

Seit 2005 ist André Köhler Vizepräsident der Assoziation ausländischer Investoren im Kaliningrader Gebiet.

 

 

Im Rahmen seiner unternehmerischen Tätigkeit trat Andrej Köhler als Bürge für mehrere Kredite auf. Die Gesamtsumme der Kredite, einschließlich Zinsen und Verzugszinsen, beläuft sich auf 9,5 Mio. USD. Die Kredite wurden an die Firma „Landis Trading Kaliningrad“ ausgereicht. Die Kreditvereinbarungen wurden in den Jahren 2007 und 2008 abgeschlossen und seit diesem Zeitpunkt mehrmals umgeschuldet.

Die erhaltenen Kreditgelder wurden für Investitionen im Immobilienbereich verwendet und für die Begleichung von Krediten bei anderen Banken.

Der deutsche Unternehmer zeigte sich mit der Entscheidung des Kaliningrader Gerichtes nicht einverstanden und wird in Berufung gehen. Sein Rechtsbeistand formulierte, dass die Fristen zur Einreichung der Klage überschritten waren und es somit zu keiner Klage hätte kommen dürfen.

Die jetzt klagende Bank hatte auch Anfang 2019 den Bankrottprozess für die Firma „Landis Trading Kaliningrad“ eingeleitet. Als zweiter Kläger gegen die Firma trat die Firma „Landis Trading Corporation“ mit Sitz auf den Bahamas auf.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung