Neuer deutscher Generalkonsul in Kaliningrad eingetroffen

Neuer deutscher Generalkonsul in Kaliningrad eingetroffen

 

Die Vertretung des russischen Außenministeriums in Kaliningrad informiert per kurzer Pressemitteilung, dass die Bundesrepublik Deutschland einen neuen Generalkonsul nach Kaliningrad entsandt hat.

Am 13. September empfing der Vertreter des russischen Außenministeriums in Kaliningrad Pawel Mamontow den neuernannten Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Kaliningrad Hans Günther Mattern/Ханс Гюнтер Маттерн.

 

 

Im Verlaufe des Treffens, welches in einer herzlichen freundschaftlichen Atmosphäre verlief, wurden die Perspektiven der russisch-deutschen Zusammenarbeit im Kaliningrader Gebiet besprochen. Ziel ist die Festigung der geschäftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen dem Kaliningrader Gebiet und den Regionen der Bundesrepublik Deutschland.

Herr Hans Günther Mattern folgt als Generalkonsul Herrn Dr. Michael Banzhaf, der die Funktion vier Jahre innehatte und am 26. Juli 2019 als deutscher Botschafter nach Armenien versetzt wurde.

 

 

Wer sich über die Person des neuen Generalkonsuls informieren will, wird einige Schwierigkeiten haben, da außer über seiner relativ kurzen Tätigkeit als Botschafter in Montenegro, kaum nennenswerte Informationen vorliegen. Das Kaliningrader Regionalportal „rugrad“ hat in Erfahrung gebracht, dass Herr Mattern in der Vergangenheit in der Schweiz und Mexiko eingesetzt war und Anfang der 2000er Jahre die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Turkmenien geleitet hat.

 

Es sei daran erinnert, dass Deutschland auch einen neuen Botschafter nach Russland entsandt hat, der vor rund einem Monat seine Dienstgeschäfte aufgenommen hat.

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland sind auf einem absoluten Tiefpunkt angelangt. Auch die Beziehungen auf Regionalebene haben bereits bessere Zeiten gesehen. Es bleibt somit abzuwarten, ob die neuen Personalien in Moskau und Kaliningrad dafür sorgen, dass das Klima wieder besser wird.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung