Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Zwanzig Tage in Königsberg im Jahre 1943

So, 27 Apr 2014 Deutsche und Deutsches


Zwanzig Tage in Königsberg im Jahre 1943

Das Jahr 1943 war in Königsberg sicherlich kein leichtes Jahr. Das verheerende Bombardement durch englische Flieger stand noch bevor. Der Krieg im Osten wie im Westen prägte das Leben der Deutschen. Auch die Königsberger lebten den normalen Tag. Aber eine Familie lebte nur zwanzig Tage im Glück.

Davon zeugt ein Grabstein, der vor kurzem bei Bauarbeiten in der Stadt Baltisk/Pillau gefunden wurde.

Die Moskauer Straße in Baltisk wurde aufgerissen um dort neue Kabel und Rohrleitungen zu verlegen. Viele Grabungsarbeiten wurden durch die Arbeiter mit Spaten durchgeführt. Und diese stießen plötzlich auf etwas „Steinernes“. Zuerst dachte man nur an einen ganz normalen Findling, aber dann erwies sich beim vorsichtigen weitergraben, dass es sich um einen alten deutschen Grabstein handelte.

Screenshot Karte Baltisk mit Moskauer Straße

 

An sich ist so ein Fund schon eine traurige Angelegenheit. Noch trauriger stimmt es, wenn man die Inschrift liest:

Gunhild Fügemann

05.09.43 – 25.09.43

 

Ein kleines Mädchen, die ganze Freude einer deutschen Familie, hatte in diesen tödlichen Zeiten das Licht der Welt erblickt, um diese Welt bereits nach 20 Tagen wieder zu verlassen.

Die Arbeiter brachten den Grabstein auf den deutschen Gedenkfriedhof in Baltisk, wo er einen angemessenen Platz fand.

Foto: Deutscher Friedhof in Baltisk/Pillau

Familienangehörige unseres Geschäftspartners Oleg Skworzow von der Firma „Kontakt“ übermittelten uns diese Informationen und die Fotos mit der Bitte, hierzu auf unserem Portal eine Information einzustellen. Vielleicht finden sich Verwandte, vielleicht finden sich Deutsche die diese Familie und ihre traurige Geschichte kennen und die hier weitere Informationen übermitteln können.

Uwe Niemeier

Reklame

Baltisk, Deutsches, Gebiet

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an