Kaliningrader Tageblatt

Russen haben kein Vertrauen in die Zukunft – meint Gründungsvater von „Avtotor“

Wladimir Scherbakow, der Gründungsvater der Kaliningrader Fahrzeugholding „Avtotor“ meint, dass die Russen zwar viel Geld, dafür aber kein Vertrauen in die Zukunft haben. Deshalb kaufen sie auch keine neuen Autos.

Weiter

Kaliningrader Elektronisches Visum – weitere Erfahrungen, Probleme und Empfehlungen

Kaliningrader Medien berichten über weitere Erfahrungen bei der Nutzung des Elektronischen Visums für das Kaliningrader Gebiet. Zusammengefasst kommen alle zu der Schlussfolgerung, dass da, wo Licht ist, auch Schatten ist.

Weiter

Razzia der Stadtverwaltung – Eine Aktion ohne wirkliches Resultat

Immer häufiger finden jetzt in der Stadt Kaliningrad Razzien gegen illegale Straßenhändler statt, die häufig unter unhygienischen Bedingungen Waren handeln, deren Herkunft entweder unklar ist, oder so klar ist, dass diese unter Umgehung von Zoll- und Sanktionsgesetzen nach Kaliningrad gebracht worden sind.

Weiter

Masterplan für die Kaliningrader Oktoberinsel vorgestellt

Am vergangenen Freitag wurde vom Konstruktionsbüro „Strelka“ der Masterplan für die Entwicklung der Kaliningrader Oktoberinsel vorgestellt. An der Vorstellung des Projektes nahm der Gouverneur und weitere Vertreter des Gebietsregierung sowie regionale Experten teil.

Weiter

Fünf Milliarden für Kaliningrader Zoo

Für die Modernisierung des Kaliningrader Zoo, einem der ältesten in Europa, werden fünf Milliarden Rubel benötigt. Darüber informierte der Pressedienst der Kaliningrader Stadtverwaltung.

Weiter

Kaliningrader Gesundheitswesen – Schritt für Schritt geht es vorwärts

Niemand streitet, wenn formuliert wird, dass das Kaliningrader Gesundheitswesen Entwicklungspotenzial hat. Gouverneur Alichanow wirbt intensiv um medizinisches Personal im russischen Mutterland, um das Personaldefizit abzubauen und parallel läuft der Bau des Onkologischen Zentrums auf Hochtouren. Jetzt wurden mobile Polikliniken für das Gebiet in Dienst gestellt.

Weiter

Elektronisches Visum – 7-Tage-Zwischenbilanz

Das Elektronische Visum scheint alle Erwartungen zu übertreffen. Die Bilanz der ersten sieben Tage ist beeindruckend.

Weiter

Elektronisches Visum erfreut sich großen Zuspruchs

Am 4. Juli haben die ersten Reisenden mit einem Elektronischen Visum das Kaliningrader Gebiet besucht. Die erste Besucherin war eine polnische Bürgerin.

Weiter

Elektronisches Visum – kein schlechter Start

Die vorsichtig-pessimistische Erwartungshaltung der Kaliningrader Gebietsregierung zum Start des Elektronischen Visums hat sich als unbegründet erwiesen. In den ersten neun Stunden wurde das Visum 150 Mal gebucht.

Weiter

Neuer Grenzübergang Kaliningrad-Litauen in Sicht

Ende des Jahres wird begonnen, den neuen Grenzübergang in Sowjetsk im Testregime in Betrieb zu nehmen. Ziel ist, im März 2020 den Grenzübergang zwischen Kaliningrad und Litauen für den allgemeinen Fahrzeugverkehr zu öffnen.

Weiter