Kaliningrader Tageblatt

Kaliningrader Militärs wollen keine regionalen landwirtschaftlichen Erzeugnisse

Die Spielregeln in der russischen Armee zum Kauf von materiellen und Lebensmitteln für den Eigenbedarf haben sich in den letzten Jahren geändert. Einerseits dienen die neuen Spielregeln der Korruptionsbekämpfung, andererseits werden durch zentrale Einkäufe bessere Konditionen erzielt.

Weiter

Lineal – Tag der Einschulung und Schulbeginn in Russland

Am 1. September ist traditionell in ganz Russland Schulbeginn und Einschulung für die Erstklässler, wenn dieser Tag nicht auf einen Sonntag fällt. In diesem Jahr hatten die Schüler einen Tag länger Ferien und die Feierlichkeiten fanden am Montag statt.

Weiter

Zur neuen Internetseite der Kaliningrader Gebietsregierung

Die Kaliningrader Gebietsregierung unternimmt einen zweiten Anlauf, die schon etwas angestaubte Internetseite aufzufrischen. Es erfolgte eine Ausschreibung und das Ergebnis überrascht ein wenig.

Weiter

Gute Nacht, Kaliningrad!

Machen wir einen abendlichen Spaziergang in das Stadtzentrum von Kaliningrad, zum Museum für Bildende Kunst und seinem Vorplatz mit den elektronischen Wasserspielen. Hinterlegt habe ich den Abendspaziergang mit Mozarts kleiner Nachtmusik.

Weiter

Zu viel Ausländisches oder zu wenig Russisches?

Gesellschaftliche Kräfte und Organisationen haben sich an die Kaliningrader Gebietsstaatsanwaltschaft mit der Bitte gewandt, der immer stärker zunehmenden Tendenz der Verwendung ausländischer Bezeichnungen im täglichen Leben in Kaliningrad Einhalt zu gebieten.

Weiter
Reklame

Gouverneur glaubt an Spionagehalluzinationen bei litauischen Politikern

Das Elektronische Visum scheint sich zu bewähren. In den ersten sechs Wochen wurden mehr als 35.000 Anträge gestellt und 22.000 Ausländer sind bereits mit diesem Visum eingereist. Einigen litauischen Politikern scheint dies nicht zu gefallen. Sie sehen eine direkte Gefahr, dass Russland diese Ausländer als zukünftige Spione anwirbt.

Weiter

„SPAR“ – Totengräber von „Viktoria“?

Das regionale Informationsportal „rugrad.eu“ veröffentlicht in regelmäßigen Abständen interessante Informationen und Analysen zu ausgewählten Themen der wirtschaftlichen Entwicklung im Kaliningrader Gebiet. Die neueste Information betrifft den Einzelhandel. Und die Information besagt viel mehr, als man auf den ersten Blick meint.

Weiter

Wie denkt und fühlt die Kaliningrader Jugend?

Bereits in der jüngsten Vergangenheit hat es mehrere Umfragen unter Jugendlichen in Russland gegeben. Die Ergebnisse in Kaliningrad erschreckten ein wenig, denn niemand hatte erwartet, dass die Kaliningrader Jugend so schnell wie möglich, wenn möglich, aus Kaliningrad weg will.

Weiter

Kaliningrader Gouverneur entwickelt nostalgische Gefühle

Während der wöchentlichen operativen Besprechung am Freitag, entwickelte der Kaliningrader Gouverneur nostalgische Gefühle für die Straßenbahnlinie Nr. 5. „Als ich noch in der Aleja Smelych wohnte, habe ich sie ab und zu genutzt, wegen der vielen Staus.“

Weiter

Gerade noch rechtzeitig, bevor das große Renovieren beginnt

Gerade noch rechtzeitig hat es „Kaliningrad-Domizil“ geschafft, einige Eindrücke im Kaliningrader Skulpturenpark videotechnisch festzuhalten. Wie der Gouverneur verkündete, beginnt bald das große Renovieren.

Weiter