Aus dem hässlichen Entlein, wurde ein schöner Schwan: Baranowa in Kaliningrad

Aus dem hässlichen Entlein, wurde ein schöner Schwan: Baranowa in Kaliningrad

 

Besucher Kaliningrads, die noch vor zwei Jahren das Stadtzentrum im Bereich des Zentralmarktes und dem Gebäude der ehemaligen Ostmesse besucht hatten, fanden einen Bereich vor, der eher an wilde orientalische Handelsplätze erinnerte, denn an ein zivilisiertes Stadtzentrum.

       ► Einspielung Fotogalerie

Ständig war die Baranow-Straße verstopft. Selbst Fußgänger gerieten auf den Gehwegen in Staus. Jeder freie Quadratmeter wurde genutzt um Handel zu treiben – Handel auf – zumindest optisch – sehr niedrigem Niveau. Der Begriff Shanghai wurde benutzt, um die Situation zu beschreiben.

      ► Einspielung Fotogalerie

Dort befanden sich neben Händlern für Waren des täglichen Bedarfs, auch viele Trödler von Historischen, Quasi-Historischem und sonstigem Kitsch für Touristen.

     ► Einspielung Fotogalerie

     ► Einspielung Videobeitrag

Die Fußball-Weltmeisterschaft zwang die Stadt, sich Gedanken zu diesem wenig attraktiven Stadtteil zu machen. Man begann rechtzeitig mit der Rekonstruktion und wollte eigentlich die gesamte Straße, begonnen von der Gorkowo, dem Handelszentrum „Akropol“ bis hin zum Oberteich, dem Wrangel-Turm, bis zur Weltmeisterschaft fertigstellen.

Man schaffte nur die Hälfte und irgendwie bemerkten wohl die Touristen nichts, oder sie verliefen sich nicht in diese Ecke, oder sie empfanden es einfach als Kaliningrader Flair.

Man bemerkte auch nicht, dass die Rekonstruktion der Außengebäude des Zentralmarktes nicht beendet wurde und bis heute nicht beendet ist.

Aber nun nähert sich die Rekonstruktion des zweiten Abschnitts der Baranowa ihrem Ende und am 4. Oktober wird Eröffnung gefeiert, nichts desto trotz, dass man jetzt schon dort laufen kann – wenn auch mit Einschränkungen.

Wer also Kaliningrad besucht, wird diesen Teil der Stadt nicht wiedererkennen. Und in spätestens zwei Jahren wird auch das neue Handelszentrum, welches an Stelle des hinteren Teils des Zentralmarktes gebaut wird, fertiggestellt sein.

      ► Einspielung Videoreportage

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung