Die Schrift „Kreuz-Apotheke“ ist nicht mehr zu retten

Die Schrift „Kreuz-Apotheke“ ist nicht mehr zu retten

 

Immerhin hat diese Inschrift mindestens 74 Jahre gehalten – das zeugt schon mal von der guten Qualität der verwendeten Farbe. Nun wurde aber festgestellt, dass die Farbe zwar immer noch gut ist, aber der fünf Zentimeter dicke Putz zerbröselt und somit die Schrift nicht gerettet werden kann. Es gibt keinerlei restauratorische Möglichkeiten. Deshalb wird die Schrift auf eine Metallplatte kopiert und nach Fertigstellung der Fassade an der alten Stelle wieder angebracht. Die Fassade selber wird in ihren Hauptelementen erhalten, jedoch dient nicht mehr als Außenwand. Sie wird der neuen tragenden Außenwand einfach nur als dekorative Wand vorgelagert sein.  Bis Ende des Jahres soll das neue Gebäude fertiggestellt sein und der Innenausbau beginnen.

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung