Die Steuereinnahmen in der Stadt Kaliningrad sprudeln unerwartet gut

Die Steuereinnahmen in der Stadt Kaliningrad sprudeln unerwartet gut

 

Die Stadt Kaliningrad kann sich über ein erfreulich gutes Sprudeln der Steuereinnahmen freuen. Bisher sind 340 Mio. Rubel mehr in die Stadtkassen geflossen, als eigentlich geplant war.

Betroffen von den zusätzlichen Steuereinnahmen sind alle Arten von Steuern. Der Stadtrat analysierte die Situation in der vergangenen Woche und zeigte sich erfreut über diese Entwicklung.

Im ersten Halbjahr 2019 wurden 338 Mio. Rubel mehr eingenommen, als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das sind 11 Prozent des Stadthaushaltes. Ein Großteil der zusätzlichen Steuereinnahmen stammt aus dem Anstieg der Einkommenssteuer mit 149,8 Mio. Rubel

Auch ist es den Steuerbehörden gelungen, Altschulden im Umfang von 15 Mio. Rubel einzutreiben. Aber auch die Steuereinnahmen aus Grundmitteln und Immobilien sprudeln besser als im Vorjahr. 26,8 Mio. Rubel wurden bisher zusätzlich eingenommen. 95 Mio. Rubel mehr Steuern zahlte die Kaliningrader Landwirtschaft – ein Zeichen, dass es vorwärts geht.

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung