Geschenktem Gaul, schaut man nicht ins Maul: 20 alte Stadtbusse für Kaliningrad

Geschenktem Gaul, schaut man nicht ins Maul: 20 alte Stadtbusse für Kaliningrad
 
Kaliningrader Medien informieren, dass Moskau der Stadt Kaliningrad 20 alte Busse der Marke „LiAS“ schenken möchte.
 
 
Videoeinspielung: Kaliningrader Stadtbusse im Einsatz
 
Bei den Stadtbussen handelt es sich um Fahrzeuge, die bereits rund 10 Jahre in Moskau ihren Dienst versehen haben. Mit der Übergabe dieser Busse wird das Durchschnittsalter der Kaliningrader Stadtbusse erheblich verjüngt, denn der Großteil der Busse, die von den privaten Teilnehmern am öffentlichen Personennahverkehr betrieben werden, haben ein Alter von 30 Jahren und älter.
 
Gegenwärtig beschäftigen sich die Moskauer und Kaliningrader Verantwortlichen mit der Erarbeitung der Schenkungsdokumente.
 
Bei den Bussen handelt es sich um Fahrzeuge mit niedrigem Einstieg. Wer den Kaliningrader Nahverkehr kennt, weiß, dass es kaum derartige Busse, abgesehen von den neuen Bussen bei GorTrans, gibt – ein erhebliches Defizit für mobilitätseingeschränkte Passagiere. Die Motoren dieser Busse entsprechen dem Standard Euro-4 und die Busse verfügen sogar über Belüftungsanlagen.

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung