Kaliningrad – Erste Region ohne Korruption?

Kaliningrad – Erste Region ohne Korruption?
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

 

 

Es hört sich zu schön an, um wahr zu sein – Kaliningrad ohne Korruption. Aber vermutlich wird es dies in absoluter Form nicht geben, denn Korruption ist wie Husten oder Schnupfen – man kann sie nicht ausrotten. In mehr oder weniger starker Form wird sie immer weiter existieren.

Die Kaliningrader Regierung arbeitet gegenwärtig daran, die Verwaltungs- und Kontrollprozesse in der Region vollständig zu digitalisieren, so dass viele Anknüpfpunkte für mögliche Korruption zukünftig nicht mehr existieren, da ein direkter Kontakt zwischen Beamten und Bürger nicht mehr zustande kommt.

Bereits im vergangenen Jahr wurden 11 Bereiche digitalisiert, so dass ein Beamter für „eigene Entscheidungen“ keinerlei Spielraum mehr hat, um Kontrollergebnisse zu „korrigieren.“

Nachdem der Gouverneur des Kaliningrader Gebietes Anton Alichanow dies während des Wirtschaftsforums in Sotschi mitgeteilt hatte, wollte der Leiter der Sberbank Herman Gref wissen, ob der Gouverneur damit sagen will, das es im Jahre 2020 keine Korruption mehr in Kaliningrad geben wird. Und Anton Alichanow antwortete, dass im Rahmen der Kontroll- und Aufsichtspflicht der Regionalverantwortlichen Korruption ab 2020 ausgeschlossen sein wird.

Der Gouverneur informierte, dass die Digitalisierung verschiedener Verwaltungs-, Aufsichts- und Kontrollvorgänge sehr aufwendig und teuer ist. Aber in spätestens fünf Jahren haben sich diese Kosten amortisiert.

Reklame

Kommentare ( 1 )

  • Радебергер Radeberger

    Veröffentlicht: 19. Februar 2019 02:09 pm

    Kaliningrad ohne Korruption? Ein verdammt heißes Eisen. Das wird wohl nicht die Träumerei von Schumann, sondern die von A. A. A. werden. eingebettet in die Sinfonie mit dem Paukenschlag.
    So ganz ohne ein Scheinchen, ohne eine kleine Gefälligkeit, ach nein, das ist doch keine russische Korruption. Die geht doch viel höher erst los.
    Also Brüderchen wir haben uns verstanden. Du machst ... Hier kauf deiner Marusja davon ein schönes ... Also, wir sind uns einig.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung