Kaliningrader Elektronisches Visum – Neider treten auf den Plan

Kaliningrader Elektronisches Visum – Neider treten auf den Plan

 

Das Kaliningrader Elektronische Visum ist für die Region ein einziger Glücksfall. Natürlich hatte man damit gerechnet, dass dieses kostenlose Visum gut von den Ausländern angenommen wird. Aber mit der jetzigen Realität hat niemand bei den russischen Verantwortlichen gerechnet.

Offizielle Zahlen liegen noch nicht vor, außer denen, dass in den ersten sechs Wochen mehr als 60.000 Anträge eingegangen sind und 40.000 Ausländer bereits Kaliningrad mit diesem Visum besucht haben.

Polen, die baltischen Staaten, aber auch Deutschland sind diejenigen Länder, deren Bürger Spitzenreiter bei der Nutzung der neuen Möglichkeiten sind.

Die staatlichen Verantwortlichen Lettlands beginnen sich nun aber langsam Sorgen zu machen und finden das Elektronische Visum für Kaliningrad gar nicht so gut, denn sehr viele Letten nutzen diese Möglichkeit und nutzen somit auch die Möglichkeit, sich mit dem realen Leben in Kaliningrad vertraut zu machen. Dabei stellen sie fest – so kommentieren freimütig die Letten – dass vieles in Kaliningrad sehr preiswert ist. Unter anderem werden Medikamente genannt, wo es Präparate gibt, die um bis zu 90 Prozent billiger sind als in Lettland.

Kurz zusammengefasst befürchtet man in Lettland einen erheblichen Abfluss der Kaufkraft in Richtung Kaliningrad. Damit einher geht dann auch ein Rückgang der Steuereinnahmen im Land.

Die Lage für Lettland und auch die anderen baltischen Staaten verschlechtert sich weiterhin seit Anfang Oktober, wo auch St. Petersburg und das gesamte Leningrader Gebiet mit einem kostenlosen elektronischen Visum besucht werden kann.

Lettische Medien rufen nun die Regierung auf, auf diese neuen Entwicklungen zu reagieren. Auch Lettland soll es ermöglichen, dass die Russen aus den Grenzregionen eine erleichterte Einreise ins Land erhalten. Allerdings, so kommentieren die Medien, widerspricht die Schengener Gesetzgebung den Gedanken an irgendwelche staatlichen Individuallösungen.

Somit wird Lettland und die anderen baltischen Staaten sich damit abfinden müssen, dass das russische elektronische Visum sich für viele Jahre gut für Russland und negativ für die eigene Entwicklung in den baltischen Staaten auswirken wird.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung