Kaliningrader Regierung präzisiert Festlegungen im Rahmen der Corona-Krise

Kaliningrader Regierung präzisiert Festlegungen im Rahmen der Corona-Krise
 
Die präzisierten Regelungen für das Kaliningrader Gebiet betreffen den Grenzübertritt sowie die Verhaltensweisen der Bürger, die in das Gebiet einreisen. Weitere Präzisierungen gibt es für das allgemeine gesellschaftliche Leben.
 
 
Die präzisierte Anordnung legt fest, dass alle Personen, die über internationale Land-Grenzübergänge einreisen, an der Grenze spezielle Fragebögen auszufüllen haben, die ihnen direkt an der Grenze übergeben werden. Die Grenzpassagiere sind verpflichtet, sich innerhalb von drei Tagen, ab dem Zeitpunkt der Einreise, einem Corona-Test bei russischen Einrichtungen zu stellen. Bis zur Vorlage eines Testergebnisses, haben sich die Personen in die Selbstisolierung zu begeben.
 
Unabhängig vom Ergebnis hat sich die eingereiste Person sofort bei den Gesundheitsbehörden zu melden, wenn sich der Gesundheitszustand innerhalb von 14 Tagen verändert. Es sind keine medizinischen Einrichtungen aufzusuchen, sondern die medizinische Hilfe kommt zum konkreten Aufenthaltsort der Person.
 
Weiterhin haben Ausländer bei der Einreise bereits einen medizinischen Negativtest auf Corona-Virus vorzulegen. Dieser darf nicht älter als drei Tage sein.
 
Erleichterungen betreffen eine Reihe von Gaststätteneinrichtungen in Handelszentren, die ebenfalls wieder öffnen dürfen. Öffnen dürfen Restaurants, die sich in Handelszentren befinden und einen eigenen Eingang straßenseitig haben. Die Auslastung der Restaurants darf nur zu 50 Prozent erfolgen.
 
Für Personen im Alter ab 65 Jahren wurden die Festlegungen zur Selbstisolierung bis mindestens zum 22. August verlängert. Diese Festlegung betrifft auch Personen mit chronischen Erkrankungen. Begründet wird diese Entscheidung u.a. damit, dass von 2.958 erkrankten Personen im Kaliningrader Gebiet 607 Personen im Alter über 65 Jahre waren.

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung