Kaliningrader Schlagzeilen 2014-27

Kaliningrader Schlagzeilen 2014-27

Wissen Sie, dass …

 

… die für den Monat Juli geplante erste Weltausstellung Bernstein auf den Monat Oktober verschoben wurde? Grund sind ungeklärte zolltechnische Probleme.

… das polnische Generalkonsulat seit Anfang des Jahres eine um 15 Prozent rückläufige Tendenz bei der Visabeantragung feststellt? Dies sind sicherlich Auswirkungen des neuen Verhältnisses zwischen Polen und Russland.

… das polnische Generalkonsulat bisher insgesamt 240.000 Ausweise für den kleinen visafreien Grenzverkehr ausgegeben hat? Die ersten Verlängerungen müssen in diesem Jahr ab August beantragt werden.

… das die Grenzausweise für den kleinen visafreien Grenzverkehr bei der Erstausgabe zwei Jahre Gültigkeit haben und bei Verlängerung fünf Jahre?

… die Instandsetzung der Hausfassaden entlang der Uferpromenade des Pregels 7 Mio. Euro kosten wird? Die Kosten teilen sich Stadt und Gebiet.

… Kaliningrad den Platz 15 auf einer Liste für „Geheimtipp“ für Touristen belegt hat? Insgesamt beinhaltet diese internationale Liste 50 Städte weltweit. Kaliningrad ist die einzige russische Stadt auf dieser Liste.

… in Kaliningrad und dem Gebiet intensiv Orte gesucht werden, die für die Einrichtung als Campingplatz geeignet sind? Das Gebiet wird der Erschließung auf Staatskosten, die Pachtung über Auktionen ausschreiben.

… die Europäische Union und Russland je 200 Mio. Euro in einen Fond für die Umsetzung gemeinsamer Projekte in der grenznahmen Zusammenarbeit einzahlen? Insgesamt sollen neun Programme verwirklicht werden.

… in Kaliningrad in den nächsten Wochen 1.200 Biber zum Jagen freigegeben sind? Die Gesamtzahl der Biber wird auf 6.000 geschätzt. Der optimale Bestand für Kaliningrad wären maximal 3.000 Biber.

… Kaliningrad sich rasant zu einer Fahrradfahrer-Stadt entwickelt? Leider entwickelt sich die Stadt aber auch zu einer Stadt der Fahrraddiebe.

… Bei einer planmäßigen Begehung des Max-Aschmann-Parks wieder ein altes Munitionslager aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden wurde?

… die Kaliningrader Verkehrspolizei in den ersten vier Monaten 53.000 Verletzungen der Straßenverkehrsordnung fixiert hat?

… in Gurewsk, nach erfolgreicher Rekonstruktion, ein weiterer Kindergarten für 240 Kinder eingeweiht wurde?

… im Jahre 2014 im gesamten Kaliningrader Gebiet 800 Wohngebäude auf Staatskosten einer Instandsetzung unterzogen werden?

… die Kaliningrader Stadtverwaltung ein Bürgerzentrum im Gebäude der Stadtverwaltung einrichten wird? Genutzt werden hierfür die ehemaligen Räumlichkeiten des Supermarktes „Wester“. Die Kosten belaufen sich auf 1,3 Mio. Euro.

… die  in der Stadt aufgestellten Blitzer in den ersten vier Monaten bereits 620.000 Euro „eingeblitzt“ haben?

… das durchschnittliche Alter eines Kaliningrader Linienbusses 20 Jahre beträgt?

… die neue Uferpromenade am Pregel bis Ende des Jahres fertiggestellt werden soll? Ein neuer Auftragnehmer ist gefunden und dieser versprach volle Einhaltung des Zeit- und Kostenplanes.

… die Gebietsverwaltung den Bau eines Radfahrweges von 51 km Länge auf Kurskaja und Baltiskaja Kosa plant? Hierfür wurde eine Summe von 252.000 Euro bereitgestellt.

… die russische Post dazu übergegangen ist, in fast 70 Filialen in Kaliningrad auch Alkohol zu verkaufen?

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung