Kaliningrader Wochenblatt 2013-14

Kaliningrader Wochenblatt 2013-14
Kuppel über den Ruinen des Stadtschlosses
Information vom 01.04.2013

Foto: Teile der zu schützenden Ausgrabungen des Stadtschlosses

Am 15. April beginnt die Ausschreibung für Bewerber des Kuppelbaus über den Ruinen des Stadtschlosses. Es gibt in- und ausländische Bewerber. Außer der Kuppel hat der Auftragnehmer auch das Gelände zu kultivieren und Hilfsgebäude zu errichten. Neben der Schutzfunktion soll die Kuppel auch modernen architektonischen Ansprüchen genügen.  

Quelle: http://www.klops.ru/news/Obschestvo/68531/Za-pravo-proektirovatj-kupol-nad-Korolevskim-zamkom-poborjtsj-rossijskie-i-zarubeznye-arxitektory.html

 
Laasch-Bunker erhält Erweiterung
Information vom 02.04.2013

Foto: Zimmer General Laasch im Bunker

Kürzlich wurde im Laasch-Bunker ein weiterer unterirdischer Gang entdeckt und teilweise freigelegt. Nun hat sich die Museumsleitung entschlossen diesen neuen Teil des Bunkers der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die notwendigen Restaurierungsarbeiten haben begonnen.  

Quelle: http://www.klops.ru/news/Obschestvo/68583/Dyru-v-muzee-Blindaz-sdelajt-odnim-iz-eksponatov.html

 

Noch ein neuer Grenzübergang
Information vom 02.04.2013

Foto: Grenzübergang im Kaliningrader Gebiet

Noch ein weiterer Grenzübergang soll nun zwischen Polen und Kaliningrad entstehen. Perly-Krylowo sind die Grenzübergangspunkte, die nun technisch und politisch für einen Grenzübergang vorbereitet werden. Der kleine Visafreie Grenzverkehr gibt nun eindeutig riesige Impulse für eine wirtschaftlich verbesserte Situation.  

Quelle: http://rugrad.eu/news/584515/

 

Neue Brücke „Berlinka“ nun zusammengefügt
Information vom 02.04.2013

Foto: Bauarbeiter an der Brücke bei letzten Schweißarbeiten

Die neue Brücke auf der Berlinka ist nun zusammengeschlossen worden. Alle Teilstücke sind montiert. Die Eröffnung der Brücke für den regulären Verkehr ist für Ende 2013 geplant. Vielerseits wird der Hoffnung Ausdruck verliehen, dass die alte, zerstörte (aufgeklappte) Brücke als Denkmal/Sehenswürdigkeit erhalten bleibt.  

Quelle: http://www.klops.ru/avto_news/news/68627/Stroiteli-soedinili-dve-casti-novogo-Berlinskogo-mosta.html

 

Polen sind reisefreudiger
Information vom 03.04.2013

Foto: Visum, welches im kleinen Grenzverkehr nicht benötigt wird

Im Januar reisten fast fünf Mal Polen nach Kaliningrad als Russen nach Polen. Im Jahr 2012 haben 2,3 Mio. Polen die Grenze zu Kaliningrad passiert und 1,9 Mio. Russen in umgekehrter Richtung. Im Januar waren es 70.000 Polen und 15.000 Russen. Artikeltext

Quelle: http://kaliningrad.ru/news/item/26704-v-yanvare-polyaki-peresekli-granicu-v-47-raz-chashhe-rossiyan

 
Brückeninstandsetzung nach Baltisk
Information vom 04.04.2013

Foto: Brücke auf dem Weg nach Baltisk

Für 18 Mio. Rubel sollen zwei Brücken auf der Strecke Kaliningrad-Baltisk in diesem Jahr instandgesetzt werden. Insgesamt existieren im Kaliningrader Gebiet 670 Brücken und die Hälfte davon ist instandsetzungsbedürftig.  

Quelle: http://kaliningrad.ru/news/item/26734-oblastnye-vlasti-otremontiruyut-dva-mosta-na-trasse-kaliningrad-%E2%80%94-baltijsk-za-18-mln-rublej

 

Zuckerbrot und Peitsche
Information vom 04.04.2013

Foto: Ab hier kostet es ab jetzt Zeit, Geld und Nerven

Einerseits tritt Mitte des Jahres das lang erarbeitete Gesetz über das Abschleppen von Falschparkern in Kraft. Andererseits plant die Stadtverwaltung neue Parkplätze entlang der wichtigsten Hauptstraßen der Stadt zu schaffen. Diese werden dann aber mit großer Wahrscheinlich stadteigen und mit Parkuhren versehen.  

Quelle: http://kaliningrad.ru/news/item/26732-vdol-shesti-centralnyh-dorog-kaliningrada-organizuyut-municipalnye-parkovki

 

FSB – immer wachsam
Information vom 04.04.2013

Foto: Durch FSB ausgehobene Waffenwerkstatt

Durch den russischen Sicherheitsdienst wurde in Kaliningrad eine weitere Werkstatt für die Instandsetzung, den Umbau und die Aufpolierung von Waffen ausgehoben. Die Werkstatt befand sich mitten in einem Wohnhaus in einer Wohnung. In der Regel werden in diesen Werkstätten gefundene Waffen aus dem zweiten Weltkrieg restauriert und zum Weiterverkauf vorbereitet.  

Quelle: http://kaliningrad.ru/news/item/26730-sotrudniki-fsb-obnaruzhili-v-kaliningrade-nelegalnuyu-masterskuyu-po-remontu-oruzhiya

 

Sommerstrasse ohne Anliegerinitiative
Information vom 04.04.2013

Foto: Die Bepflasterung wird als Thema immer aktueller

Die Stadt plant die Sommerstrasse (Verbindungstraße zwischen Proletarskaja und Leninski) instand zu setzen. Dazu benötigt die Stadt die Initiative der Anlieger, insbesondere der Geschäftsleute. Baumaterial, Pflastersteine und anderes Baumaterial wurde kostenlos zur Verfügung gestellt, in der Hoffnung auf die Entwicklung von Eigeninitiative durch die Anlieger. Die Hoffnung der Stadt erfüllte sich nicht.  

Quelle: http://kaliningrad.ru/news/item/26745-gorodskie-vlasti-hotyat-obustroit-peshehodnuyu-zonu-na-ulice-sommera

 

Kleiner Benzinexport ganz groß
Information vom 05.04.2013

Foto: Gewünschte Schieflage um maximal zu tanken

Vier Millionen Grenzüberschreitungen verzeichneten die polnischen Organe für 2012. 90% der Polen kehrten nach 2-3 Stunden wieder nach Polen zurück. Die Masse der Polen importiert bei diesen „Reisen“ Benzin. Somit wurde durch die polnischen Zöllner ein kleiner staatlicher, ganz großer privater Benzinimport von 160 Mio. Liter verzeichnet.  

Quelle: http://www.newkaliningrad.ru/news/community/1906823-v-2012-godu-polskie-benzovozy-perevezli-160-mln-litrov-topliva-iz-rossii.html

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung